A-Junioren feiern die Herbstmeisterschaft!


Erstmals in der Vereinsgeschichte haben es die A-Junioren der SVE geschafft, die Herbstmeisterschaft in der Regionalliga Südwest feiern zu dürfen. Ausschlaggebend hierfür war der 3:0-Auswärtssieg, den die U19 am Wochenende gegen den FC Meisenheim einfahren konnte. Und auch die anderen Teams aus dem Leistungsbereich des NLZ Saar waren gut drauf: Die B2-Junioren konnten dank einer starken Leistung dem 1. FC Kaiserslautern II beim 1:1 einen Punkt abtrotzen, die C-Junioren feierten im Heimspiel gegen den TSV Schott Mainz beim 4:1 den nächsten Sieg.

A-Junioren beenden Hinrunde als Tabellenerster

Das hat es in der Vereinsgeschichte noch nicht gegeben: Die U19 der SVE hat am Wochenende die Herbstmeisterschaft in der Regionalliga Südwest gefeiert! Dank des 3:0-Sieges am Sonntag im Auswärtsspiel gegen den FC Meisenheim verteidigten die A-Junioren von Trainer Marijan Kovacevic die Tabellenführung zum Abschluss der Hinrunde dieser Saison. Bis zum Auswärtsdreier war es aber ein hartes Stück Arbeit. Meisenheim ging mit einer defensiven Grundeinstellung ins Spiel und versuchte dann über Konter für Nadelstiche zu setzen, während unsere Junioren von Beginn an bemüht waren, ihr eigenes Spiel aufzuziehen. Unserer U19 gelang es auch, selbst einige Torchancen zu erspielen und gleichzeitig dank einer starken Defensivleistung die Konter des Gegners rechtzeitig zu unterbinden. Doch in der ersten Halbzeit fielen erstmal noch keine Elversberger Tore. Das änderte sich aber in Halbzeit zwei. „Wir haben in der zweiten Hälfte durch Spielerwechsel die Schlagzahl weiter erhöht und sind dann auch verdient in Führung gegangen“, sagte Kovacevic. So konnte der eingewechselte Mike Scharwath in der 62. Minute die 1:0-Führung für die SVE erzielen, doch das Spiel blieb weiter spannend. Meisenheim drängte zunächst noch auf den Ausgleich, aber nachdem dann der ebenfalls eingewechselte Maurice Müller in der 82. Minute auf 2:0 erhöhte, war das Spiel quasi entschieden – kurz vor Spielabpfiff gelang der SVE dann durch Dominik Ohnholz noch der Treffer zum 3:0-Endstand (90.).

Im nächsten Liga-Spiel ist die U19 nun erneut auswärts gefordert. Zum Rückrunden-Auftakt ist das Team am kommenden Sonntag, 03. Dezember, um 11.30 Uhr im Spitzenspiel beim Tabellendritten FK Pirmasens gefordert.

Starkes Spiel sichert B2-Junioren den Punktgewinn

Obwohl die U16 der SVE als Underdog am Samstag in der Regionalliga Südwest im Heimspiel gegen den 1. FC Kaiserslautern II angetreten war, konnten sich die B2-Junioren von Trainer Christian Jung dank einer starken Mannschaftsleistung und einem richtigen Kampf beim 1:1 einen Punkt sichern. Kaiserslautern bestimmte die Partie zu Beginn zwar noch, wurde aber dabei anfangs nicht wirklich zwingend. „Wir haben auch gute Umschalt-Aktionen gehabt, die Jungs haben richtig gut gekämpft und dann gefährliche Konter gespielt“, lobte Trainer Jung. Dennoch fiel dann der erste Treffer des Spiels für die Gäste aus Kaiserslautern. Nach einer halben Stunde konnte sich der FCK aus dem Elversberger Pressing lösen, spielte den Angriff sauber aus und erzielte durch Aymen Chahloul die 1:0-Führung (30.). Zu Beginn der zweiten Halbzeit kamen die kleinen Roten Teufel dann erneut zu zwei starken Aktionen, doch die SVE hatte mit Keeper Cedric Holz eine sichere Stütze im Rücken, der sein Team im Spiel hielt. Doch danach wurde die SVE mutiger, ließ Kaiserslautern nicht mehr gefährlich auftauchen und baute stattdessen selbst viel Druck auf. Und das wurde in der 60. Minute belohnt, als Moritz Doll einen direkten Eckball an sämtlichen Spielern vorbei zum 1:1 ins Tor setzte. „Danach waren wir sogar näher am 2:1 als Kaiserslautern“, sagte Jung. Die größten Chancen hatten in den Schlussminuten Maurice Schnell mit einem Pfostenschuss und Fabio Lanfranco, dessen Konter-Tor allerdings wegen Abseits nicht gegeben wurde. So blieb es beim starken 1:1 unserer U16.

Im nächsten Regionalliga-Spiel tritt unsere B2 erneut zuhause an – und erneut gegen eine gleichaltrige U16. Am Sonntag, 03. Dezember, empfängt die SVE um 13.00 Uhr den starken Tabellenzweiten FSV Mainz 05 II an der Kaiserlinde.

C-Junioren feiern dritten Sieg in Folge

Die U15 der SVE hat ihren starken Lauf in der Regionalliga Südwest fortgesetzt. Am Samstag gewannen die C-Junioren von Trainer Rouven Margardt ihr Heimspiel gegen den TSV Schott Mainz mit 4:1 – es war bereits der dritte Sieg in Folge. Dabei präsentierte sich unsere U15 auf dem Elversberger Kunstrasen von Beginn an stark. „Wir waren in der ersten Halbzeit sehr dominant und haben sehr sicher in der Defensive gestanden“, erzählte Margardt, dessen Teams keine wirklichen gegnerischen Chancen zuließ und stattdessen selbst einen Angriff nach dem nächsten zeigte. Bereits in der 10. Minute erzielte Nico Theisinger das 1:0 für die SVE, keine Viertelstunde später erhöhte Moritz Häckelmann auf 2:0 (23.). Mit dem 3:0 durch Luca Hauk (31.) war das Spiel quasi schon nach der ersten Halbzeit entschieden. Knapp zehn Minuten nach Wiederanpfiff gelang dann Calogero Maglio das zwischenzeitliche 4:0 (44.) – „danach war etwas die Luft raus und wir haben nicht mehr konsequent genug weitergespielt“, sagte Rouven Margardt. Durch ein Elversberger Eigentor nach einem Mainzer Freistoß kam Schott Mainz so zwar auch noch mal auf 1:4 heran (66.), aber mehr passierte auch nicht mehr. Unterm Strich also ein absolut verdienter Erfolg für unsere C-Junioren.

Am nächsten Wochenende tritt unsere U15 nun wieder auswärts an. Dabei trifft das Team am Sonntag, 03. Dezember, um 11.00 Uhr auf den Tabellennachbarn Eintracht Trier.