SVE ist im Auswärtsspiel gegen Steinbach gefordert


Morgen reist die Mannschaft bereits nach Hessen – einen Tag später geht es für die SV Elversberg dann wieder im Kampf um die Punkte weiter. Am Samstag, 09. September, tritt das Team von Trainer Karsten Neitzel am 8. Spieltag der Regionalliga Südwest auswärts beim Tabellenachten TSV Steinbach an. Die Partie im Sibre-Sportzentrum Haarwasen Haiger beginnt um 14.00 Uhr.

A48H6668„Steinbach stellt eine erfahrene Mannschaft, sie haben einige Spieler dabei, die in der Luft extrem stark sind“, weiß Trainer Neitzel: „In Steinbach herrscht auch ab und zu eine hitzige Atmosphäre und ein besonderes Ambiente. Das müssen wir annehmen – und am besten über 90 Minuten so spielen, wie letzten Freitag in der ersten Halbzeit gegen Hoffenheim.“ Der jüngste 3:1-Heimsieg der SVE war für das gesamte Team wichtig. „Grundsätzlich fühlt sich jeder Sieg gut an, aber in unserer Situation, da wir am Anfang der Saison das Tor nicht richtig getroffen haben, tat das Spiel gegen Hoffenheim natürlich besonders gut“, sagt SVE-Verteidiger Steffen Bohl, der gleichzeitig auch vor dem kommenden Gegner warnt: „Wir wissen, dass es am Samstag keine einfache Partie wird. Steinbach hat eine spielstarke und erfahrene Mannschaft, die vor allem zuhause gut in die Saison gestartet ist.“

Die SVE muss im Auswärtsspiel neben den bekannten Ausfällen von Aleksandar Stevanovic, Stefano Cincotta und Edmond Kapllani auch auf Stürmer Moritz Göttel (Syndesmoseband-Anriss) verzichten. Sven Sellentin ist nun wieder ins Mannschaftstraining eingestiegen, braucht allerdings noch Zeit und ist noch kein Thema für den Kader. Offen ist, ob Benno Mohr (muskuläre Probleme) gegen Steinbach eingesetzt werden kann.