U21 bleibt zuhause top – 3:0-Sieg gegen Mettlach


Die Elversberger U21 hat am Samstag wieder unter Beweis gestellt, dass sie aktuell die stärkste Heimmannschaft in der Karlsberg-Liga Saarland ist! Zum Rückrunden-Auftakt feierte unsere Zweite von Trainer Marco Emich gegen den SV Mettlach einen 3:0 (2:0)-Erfolg im St. Ingberter Mühlwaldstadion und kletterte damit auf Tabellenplatz sechs.

Im Vorfeld gab es dabei auch etwas Verstärkung aus der Profi-Mannschaft – im Heimspiel gegen Mettlach liefen dabei der 20-jährige Till Hermandung und nach langer Verletzungspause Thomas Birk auf. Und in der ersten Halbzeit bestimmte die SVE auch das Spiel. Unsere U21 hatte den besseren Zugriff, stand hinten stabil und erarbeitete sich im gegnerischen Strafraum immer wieder Torszenen. Eine davon konnte Till Hermandung nutzen, der die Elversberger in der 21. Minute in Führung brachte. Gute zehn Minuten später erhöhte Lucas Bidot schließlich auf 2:0 (32.). Zu diesem Zeitpunkt eine absolut verdiente Führung. “Wir waren in der ersten Halbzeit die bessere Mannschaft und haben unsere Chancen auch gut verwertet”, bilanzierte Trainer Emich: “Aber in der zweiten Halbzeit war dann Mettlach etwas mehr am Drücker.”

Die kämpferischen Gäste aus Mettlach gaben sich noch lange nicht auf und versuchten in den zweiten 45 Minuten alles, um noch mal ranzukommen. Da es die SVE verpasste, frühzeitig das 3:0 zur Entscheidung des Spiels herbeizuführen, blieb die Partie in St. Ingbert noch lange Zeit spannend. Doch Mettlach konnte die sich bietenden Tormöglichkeiten nicht mehr nutzen. Erst in der Nachspielzeit erzielte dann Julian Schauer für die Elversberger U21 den letzten Treffer der Partie zum 3:0-Endstand (90.+1). “Es war insgesamt ein verdienter Sieg für uns, auch wenn er vielleicht ein Tor zu hoch ausgefallen ist”, sagte Emich: “Wir sind auf jeden Fall mit der Leistung des Teams und dem Ergebnis zufrieden.”

Für die U21 steht nun schon das letzte Liga-Spiel an, bevor es für das Team in die verdiente Winterpause geht. Dabei tritt die SVE an diesem Freitag, 30. November, noch einmal im heimischen Mühlwaldstadion an – dort ist dann ab 19.30 Uhr der SC Halberg Brebach zu Gast.