U21 feiert gegen Neunkirchen nächsten Heimsieg


Zum Abschluss der Englischen Woche in der Karlsberg-Liga Saarland hat die U21 der SV Elversberg erneut drei Punkte geholt. Im Heimspiel im St. Ingberter Mühlwaldstadion siegte das Team von Trainer Marco Emich gegen den Oberliga-Absteiger Borussia Neunkirchen mit 4:0 (1:0). Nicht nur im Kader, sondern direkt in der Startelf stand mit Mikail Murioglu dabei auch ein Spieler aus der Elversberger U19.

A48H9402In der ausgeglichenen ersten Halbzeit kam es zu Chancen auf beiden Seiten. Die größten Elversberger Möglichkeiten hatten Moritz Koch mit seinem Abschluss nach einem Eckball, den aber Gästekeeper Philippe Persch abwehren konnte (15.), oder auch Kai Merk, der mit seinem Kopfballversuch ebenfalls am stark parierenden Neunkircher Torwart scheiterte (30.). Aber auch die Neunkircher kamen in einem streckenweise sehr körperlichen Spiel zu ihren Szenen. „Die erste Halbzeit hat teilweise ein bisschen auf der Kippe gestanden“, sagte U21-Trainer Emich: „Wir hatten in der ersten Halbzeit auch mal Phasen, in denen wir den Ball im Vorwärtsspiel zu schnell hergegeben haben und uns dann natürlich auch Konter eingefangen haben.“ So auch in der 25. Minute, als Neunkirchens Tim Cullmann nach einem scharfen Pass allein auf Joshua Blankenburg im Elversberger Tor zulief, im direkten Duell gegen den SVE-Keeper aber den Kürzeren zog. Die SVE spielte trotz einiger gegnerischen Chancen in der ersten Hälfte geduldig weiter, und das zahlte sich aus. In der 42. Minute verwertete Luca Blaß einen langen Ball am Pfosten, nickte mit dem Kopf ein und brachte sein Team mit 1:0 in Führung – der Pausenstand.

A48H9524Nach der Halbzeitpause waren die beiden Teams kaum auf dem Platz, da zappelte die Kugel erneut im Netz. Moritz Koch brachte einen Freistoß kurz vor der Eckfahne platziert in den Strafraum, wo Kai Merk zum Kopfball nach oben stieg und den Ball zum 2:0 im gegnerischen Tor unterbrachte (49.). „Die beiden Tore kurz vor und kurz nach der Halbzeit waren natürlich vorentscheidend“, sagte Trainer Emich: „Das 2:0 hat den Jungs wieder Flügel gegeben.“ Die jungen Elversberger unterbanden die Neunkircher Angriffe in den folgenden Minuten direkt und souverän, ließen die Gäste kaum noch gefährlich in Erscheinung treten – und spielten stattdessen selbst munter weiter nach vorne. Mit Erfolg. Nach etwa einer Stunde schloss U19-Spieler Mikail Murioglu einen schönen Konter mit dem nächsten Treffer ab und erhöhte auf 3:0 (61.). Eine knappe Viertelstunde später wurde Kai Merk im Neunkircher Strafraum von den Beinen geholt. Den fälligen Elfmeter verwandelte Lucas Bidot zum 4:0-Endstand. „Am Ende war es ein verdienter Sieg“, sagte Marco Emich: „Ich glaube auch einfach, dass wir das mehr wollten als die Neunkircher.“

Nach der guten Englischen Woche zum Saison-Auftakt mit sechs Punkten aus drei Spielen geht es für die Elversberger U21 nun in einer Woche in der Karlsberg-Liga Saarland weiter. Am Samstag, 12. August, ist die SVE dann beim SC Halberg Brebach zu Gast.