Zweiter Sieg im zweiten Testspiel


Unsere Elv hat auch ihr zweites Testspiel der Winter-Vorbereitung erfolgreich gestaltet. In einem insgesamt körperlicheren Spiel als noch vor einer Woche siegte die SVE am Samstag gegen den luxemburgischen Erstliga-Dritten CS Fola Esch mit 4:1 (3:0). Die Elversberger Tore steuerten Gaetan Krebs, Benno Mohr (2) und Kevin Koffi bei.

A48H5747Drei Treffer in acht Minuten

Beim Vorbereitungsspiel auf dem Kunstrasen in Esch stand Frank Lehmann dabei über die volle Spielzeit im Elversberger Kasten. In der ersten Halbzeit liefen außerdem Stefano Cincotta, Kevin Maek, Bryan Gaul, Lukas Kohler, Leandro Grech, Gaetan Krebs und Aldin Skenderovic sowie Benno Mohr, Florian Bichler und Julius Perstaller auf. Bei schwierigen Bedingungen mit Schneeregen brauchte unsere Elv ein paar Minuten, um ins Spiel zu finden, kam dann aber immer wieder schnell zu richtig guten Chancen. Die ersten starken Möglichkeiten durch Perstaller, Mohr und Bichler brachten zunächst zwar noch nicht den Torerfolg, aber nach einer halben Stunde kam die Elv von der Kaiserlinde dann richtig ins Rollen. In der 30. Minute spielte Benno Mohr einen langen Ball quer über das Feld nach rechts auf Bichler, der direkt auf Gaetan Krebs ablegte. Und Krebs zögerte nicht lange und setzte einen gefühlvollen Lupfer über Torwart Thomas Hym hinweg zum 1:0 in die Maschen. Nur wenig später setzte Benno Mohr dann noch einen drauf, als er zunächst nach einem Zuspiel von Cincotta die Lücke sah und auf 2:0 erhöhte (33.) und weitere fünf Minuten später von Skenderovic in Szene gesetzt wurde, allein aufs Tor zulief und das 3:0 nachlegte (38.) – mit diesem Zwischenergebnis ging es in die Pause.

A48H5946In der zweiten Halbzeit schickte SVE-Trainer Karsten Neitzel für die zweiten 45 Minuten Marco Kofler, Sven Sellentin und Kevin Koffi (für Gaul, Skenderovic und Bichler) ins Spiel, im späteren Verlauf wurden noch Moritz Koch, Kai Merk und Moritz Göttel (für Cincotta, Mohr und Perstaller) eingewechselt. In einem Spiel, das nun etwas ausgeglichener als noch in der ersten Halbzeit war, gelang der SVE dabei noch ein schöner Treffer in der 65. Minute. Nach einer Flanke von links leitete Sellentin im gegnerischen Strafraum an Koffi weiter, der sich den Ball noch einmal zurechtlegte und sicher zum 4:0 verwandelte. Wenig später kam dann noch Fola Esch zum Ehrentreffer, als die Luxemburger nach einem Elversberger Ballverlust schnell umschalteten und den eingewechselten Stefan Lopes Rocha bedienten, der relativ frei zum 1:4-Anschluss einschieben konnte (74.). Mehr passierte in der Schlussviertelstunde nicht mehr, am Ende blieb es beim verdienten 4:1-Erfolg unserer Elv im zweiten Testspiel.

Bereits am morgigen Sonntag, 21. Januar, geht es für die SVE weiter: Um 14.00 Uhr beginnt das Vorbereitungsspiel gegen Eintracht Trier auf dem Kunstrasen in Ralingen-Godendorf.