U23 gewinnt verdient mit 4:0


eisbachtal

Defensiv souverän und offensiv gefährlich präsentierte sich die U23 gegen die Spfr. Eisbachtal. Elversberg gewann am Ende, die über weite Strecken einseitige Partie, mit 4:0.

Vor ca. 70 Zuschauern auf dem Kunstrasenplatz in Elversberg, begann die Partie sehr ruhig. Die SV Elversberg konnte gleich mit der ersten Torchance in Führung gehen. Eine schöne Kombination zwischen Sebastian Holzer und Emre Anuk brachte den Ball zu Lukas Olbrich. Dieser flankte in die Mitte zu Adam Fall, der per Kopf das Tor erzielte (11.). Daraufhin wurde die SVE spielbestimmender. Einige Minuten später, konnte ein Eckball von Holzer im Strafraum von Emre Anuk genutzt werden. Er köpfte zum 2:0 unter die Querlatte ein (14.). Trotz des Rückstands fanden die Spfr. Eisbachtal nicht ins Spiel. Kurz vor der Halbzeit baute die U23 ihren Vorsprung noch aus. Sascha Zott passt nach einem Alleingang auf die Außen zu Christoph Holste, der in den Strafraum lief und das 3:0 erzielte (41.).

Die zweite Halbzeit begann, wie die Erste beendet wurde. Gleich von Beginn an war Elversberg aktiv und konnte den 4:0 Führungstreffer erzielen. Olbrich passte zu Said Chouaib, der den Ball sicher im Tor unterbringen konnte. Erst eine halbe Stunde vor Schluss hatte Eisbachtal die ersten Chancen. Gleich zweimal scheiterte der Stürmer Pascal Heene aus fünf Metern am Elversberger-Schlussmann Tobias Rott (60./77.). Mefail Kadrija, der für Sebastian Holzer eingewechselt wurde (59.), hatte kurz vor Schluss noch die Chance zum fünften Tor. Ein Abpraller des Gäste-Torwarts konnte er jedoch nur knapp neben das Tor schießen (85.). Die letzte Szene hatten dann die Gäste, konnten aber mit drei Chancen in Folge kein Tor verbuchen (88.).

Mit dem Sieg sicherte sich die U23 drei Punkte und belegt den 6.Platz in der Oberliga Südwest.

(Bericht: B. Ackermann)