U-15 siegt 1:0 bei der JFG Saarlouis


Das vom Saar.amateur angekündigte “Knüller-Spiel” zum Verbandsliga-Auftakt konnten unsere Junioren für sich entscheiden.

Zu Beginn des Spiels tat sich unser SVE-Nachwuchs allerdings schwer in die Partie zu finden. So war es einer Glanzparade von Felix Schmelzer zu verdanken, dass wir nach 7 Minuten nicht schon in Rückstand gerieten. Nach diesem Schreckmoment war unser Team jedoch wach und dominierte fortan das Spiel. Jedoch fehlte trotz viel Ballbesitz im letzten Drittel die Durchschlagskraft um klare Chancen zu kreieren. Die JFG spielte sehr stark gegen den Ball und blieb mit langen Bällen auf ihre schnelle Sturmspitze stets gefährlich.

Schließlich musste ein Eckball her um das Spiel zu entscheiden. So war es der erst kurz zuvor eingewechselte Kai Roob der in der 5 Minuten vor Schluss durch ein Kopfballtor zum Matchwinner wurde und den erlösenden Auswärtssieg sicherte.

Fazit: Gegen einen sehr unangenehmen Gegner und Titelanwärter haben wir letztendlich verdient 3 Punkte mitnehmen können. Die Mannschaft hat
Moral gezeigt und bis zum Schluss mit großer Entschlossenheit um den Sieg gekämpft.

Am kommenden Samstag ist die SG Lebach zu Gast. Die gegnerische Mannschaft hat den Torschützenkönig der Quali-Runde in den eigenen Reihen und ist
keinesfalls zu unterschätzen. Anstoß ist um 16:30 Uhr auf dem Kunstrasen an der Kaiserlinde.