A-Junioren können Meistersekt kaltstellen


Nach dem 3:1-Erfolg beim FC Homburg fehlt noch ein Punkt zum Titel / B-Junioren schlagen Saarlouis mit 5:1 / C-Junioren nach 2:2 im Spitzenspiel gegen Homburg weiterhin Tabellenführer

In der Verbandsliga können die A-Junioren der SVE den Meistersekt kaltstellen. Der Tabellenführer setzte sich beim FC Homburg mit 3:1 durch. Die Tore für die SVE, die nun elf Punkte Vorsprung vor dem Zweitplatzierten Marpingen hat, erzielten Kevin Saks (2) und Jan Umlauf. Sollte Marpingen sein Nachholspiel am Freitag gegen Brebach nicht gewinnen, ist die Mannschaft von Trainer Markus Kneip bereits vorzeitig Meister. Wenn nicht, kann sich die SVE am 22. Mai mit einem Sieg im Spitzenspiel in Marpingen endgültig Titel und Regionalliga-Aufstieg sichern. Der nächste Höhepunkt steigt dann am Mittwoch, den 29. Mai. Um 19 Uhr kommt es in Schmelz zum Saarlandpokal-Endspiel gegen die JFG Schaumberg-Prims. Bereits im Viertelfinale hatte die SVE den Regionalligisten 1. FC Saarbrücken mit 6:1 geschlagen.

In der Regionalliga Südwest haben die B-Junioren der SV 07 Elversberg im Saarderby gegen die JFG Saarlouis mit 5:1 (3:0) gewonnen. Die Tore schossen Valdrin Dakaj (2), Lukas Mittermüller (2) und Tolga Can. In der Tabelle konnte sich die SVE auf den sechsten Platz verbessern. Am morgen Mittwoch, den 15. Mai, spielt die Mannschaft von Trainer Dieter Rohe um 19 Uhr beim Tabellennachbarn 1. FC Kaiserslautern II.

Auch die C-Junioren wahrten ihre Titelchancen, kamen im Gipfeltreffen der Verbandsliga an der Kaiserlinde gegen den Mitkonkurrenten FC Homburg allerdings nur zu einem 2:2. Die SVE-Tore schossen Lucas Bidot und Tim Klein. Das Team von Trainer Tobias Grimm hat zwar weiterhin drei Punkte mehr auf dem Konto, der FCH hat allerdings noch ein Nachholspiel zu absolvieren. Sollten beide Mannschaften am Ende der Saison punktgleich sein, wird der Meister in einem Entscheidungsspiel ermittelt.

cf