2:1 Sieg gegen Gonsenheim lässt U23 auf Platz 5 überwintern


SVE Gonsenheim Rote Karte Nino_MG_0029

Nach diesem Foul sah Nino Kannengießer kurz vor der Pause die rote Karte, zudem gab es Elfmeter für Gonsenheim. Foto: Hasselberg

Die U23 der SV 07 Elversberg hat das letzte Spiel des Jahres gewonnen und überwintert in der Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar auf einem hervorragenden fünften Tabellenplatz. An der Kaiserlinde setzte sich die Mannschaft von Trainer Peter Eiden mit 2:1 gegen den SV Gonsenheim durch – und das trotz 0:1 Rückstand zur Pause.

Zur Halbzeit sah es allerdings nicht nach einem Erfolg der 07er aus: Die Gäste gingen in der 45. Minute durch einen von Babak Keyhanfar verwandelten Strafstoß mit 1:0 in Führung, zudem sah in dieser Szene Nino Kannengießer die rote Karte. Doch dank einer tollen Moral und einer starken kämpferischen Leistung drehte die U23 die Partie in der zweiten Halbzeit: Zuerst sorgte Rouven Weber in der 60. Minute für den 1:1 Ausgleich, und Hendrik Schmidt erzielte in der 83. Minute den vielumjubelten Siegtreffer. Das erste Spiel nach der Winterpause bestreitet die SVE am 1. März 2015 beim 1. FC Saarbrücken II.

Zweimal FK Pirmasens: Die U17 gewinnt, die U19 verliert

Die U17 besiegte an der Kaiserlinde den FK Pirmasens klar mit 4:1 und überwintert dank des Sieges auf einem starken 5. Tabellenplatz. Bereits am Freitagabend unterlag die U19 im Spitzenspiel beim FK Pirmasens mit 0:2. Die Mannschaft von Trainer Markus Kneip konnte lange Zeit von einem Punktgewinn beim Tabellenführer träumen, doch zwei späte FKP-Treffer in der 79. und 87. Minute besiegelten die dritte Saisonniederlage. Je nach Ausgang der Partie Schifferstadt gegen Koblenz (Sa., 13.12.) überwintert die U19 als Zweiter oder Dritter.

>> Bildergalerie von Ralf Hasselberg

SVE Gonsenheim Rouven mit dem Ausgleich_MG_0050

Kapitän Rouven Weber traf für die U23 in der 60. Minute zum 1:1 Ausgleich. Foto: Hasselberg