U23: Das Warten auf den ersten Dreier


Kein Durchkommen im Heimspiel gegen den FCS: SVE-Angreifer Murat Adigüzel. Foto: Sportfotograf-hasselberg.de

Kein Durchkommen im Heimspiel gegen den FCS: SVE-Angreifer Murat Adigüzel. Foto: Sportfotograf-hasselberg.de

Drittes Spiel im neuen Jahr für die U23, und zum dritten Mal geht es gegen einen direkten Konkurrenten im Kampf um den Klassenerhalt in der Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar. Nach der 0:1 Niederlage in Rossbach und dem 0:0 letzte Woche im Heimspiel gegen den 1. FC Saarbrücken II möchte die Mannschaft von Trainer Peter Eiden den ersten dreifachen Punktgewinn feiern. Gegner ist dabei am Samstag, den 15. März, der TuS Mechtersheim. Anstoß im Stadion an der Kirschenallee in Mechtersheim (Philippsburger Strasse 52, 67354 Römerberg) ist um 15.30 Uhr.

In Mechtersheim gab es für die U23 in den letzten Jahren selten etwas Zählbares zu holen. Damit dies am kommenden Samstag anders wird, fordert Peter Eiden von seinen Spielern von Anfang an eine hochkonzentrierte und kämpferisch starke Einstellung: „Mechtersheim geht gerade in Heimspielen aggressiv in die Zweikämpfe und verfügt über eine robuste und zweikampfstarke Mannschaft“, so der Coach der U23.

Mit dem Spiel gegen den 1. FC Saarbrücken II am letzten Sonntag war Eiden nur bedingt zufrieden. „In der ersten Halbzeit waren wir die dominierende Mannschaft und haben so gespielt, wie wir es uns vorgenommen hatten. Da haben wir es leider verpasst, in Führung zu gehen. Nach der Pause ist der FCS stärker aus der Kabine gekommen und wir konnten im Mittelfeld nicht mehr so offensiv stehen wie noch zuvor. Somit geht das Ergebnis insgesamt in Ordnung.“

Das Spiel vom Wochenende:

23. Spieltag, Sa., 15.3., 15.30 Uhr: TuS Mechtersheim – SV 07 Elversberg II

Die nächsten Spiele:

24. Spieltag, So., 23.3., 15 Uhr: SV 07 Elversberg II – TSG Pfeddersheim

25. Spieltag, Sa., 29.3., 15:30 Uhr: FSV Salmrohr – SV 07 Elversberg II

 

Immer in Bewegung: SVE-Dauerläufer Sebastian Piotrowski. Foto: Sportfotograf-hasselberg.de

Immer in Bewegung: SVE-Dauerläufer Sebastian Piotrowski. Foto: Sportfotograf-hasselberg.de