Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar: U21 muss zum SVN Zweibrücken


Nach dem enttäuschenden 1:1 Unentschieden gegen den SV Mehring von letztem Wochenende muss die U21 der SV 07 Elversberg am 10. Spieltag der Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar auswärts ran. Bereits am heutigen Samstag, 26. September, gastiert die Wenzel-Elf beim noch punktlosen Tabellenschlusslicht SVN Zweibrücken. Anstoß im Westpfalzstadion ist um 14.30 Uhr.

Vor der Partie beim Regionalligaabsteiger fordert U21-Trainer Timo Wenzel mehr Konsequenz im Abschluss und ein besseres Defensivverhalten. “Wir schaffen es nicht, eine Partie zu null zu spielen”, spricht Wenzel den bisherigen Saisonverlauf an, in dem seine Mannschaft erst einmal ohne Gegentreffer blieb. Mit 22 Gegentoren hat die U21 die drittmeisten aller Oberliga-Teams kassiert, nur bei den beiden bereits abgeschlagenen Mannschaften aus Salmrohr und Zweibrücken klingelte es öfters im Kasten.

Um in Zweibrücken als Sieger vom Platz zu gehen, erwartet Timo Wenzel eine profihafte Einstellung von seiner Mannschaft: “Wenn ich auf den Platz gehe, erwarte ich einfach 100 Prozent von meinen Jungs. Ob wir beim Tabellenführer oder beim Schlusslicht spielen, ist egal”, macht Wenzel unmissverständlich klar,  den SVN aufgrund des Tabellenstands nicht zu unterschätzen.