Professionalisierung der Jugend- und Nachwuchsarbeit schreitet voran


Wenzel in Heidenheim_25901041_n

Wird zur neuen Saison Trainer der U21: Der langjährige SVE-Kapitän Timo Wenzel. Foto: SVE-Ticker

Die SV 07 Elversberg hat in der kontinuierlichen Professionalisierung der Jugend- und Nachwuchsarbeit einen weiteren Meilenstein besiegelt. Timo Wenzel, derzeitiger Kapitän der 1. Mannschaft, wird ab der kommenden Saison Trainer des U21-Teams.  Peter Eiden, jetziger U23-Trainer, wird sportlicher Leiter des Nachwuchsleistungszentrums der SVE. Sascha Hildmann, Ex-Profi u.a. bei Alemannia Aachen und dem 1. FC Kaiserslautern, übernimmt im Sommer die U19.

Timo Wenzel blickt auf eine lange und erfolgreiche Fußballerkarriere zurück. Nach Einsätzen in der 1. Bundesliga, der Champions League und im Ausland kam er 2012 von AO Kerkyra zur SV Elversberg. Der Leistungsträger wurde Kapitän der ersten Mannschaft und stieg mit den 07ern in die Dritte Liga auf. Wegen eines Innenbandrisses fehlte er leider  im Abstiegskampf. Seit dieser Saison steht er wieder als Innenverteidiger auf dem Platz. Sein laufender Vertrag läuft im Sommer aus.

Der 37-Jährige, der Anfang des Jahres den DFB A-Lizenz Trainer-Lehrgang erfolgreich absolvierte, wird der SVE jedoch in einer wichtigen Rolle erhalten bleiben. Wenzel wird mit Beginn der Vorbereitung zur nächsten Oberligasaison die U21 der SV 07 Elversberg trainieren. Der ehemalige Bundesligaprofi sieht seiner neuen Tätigkeit mit Spannung entgegen: „Ich freue mich auf die neue Aufgabe. Es ist eine Herausforderung, die junge Mannschaft zu trainieren und weiter zu entwickeln. Ich habe in meiner Fußball Karriere viele Trainer gehabt und habe von jedem etwas mitgenommen und probiere nun, meinen eigenen Weg zu gehen.“

Peter Eiden wird sportlicher Leiter des Nachwuchsleistungszentrums (NLZ) der SV Elversberg

Peter EIden_U23_1

Der zukünftige Leiter des Nachwuchsleistungszentrums: Peter Eiden. Foto: Hasselberg

Im Rahmen der angestrebten Lizenzierung des Nachwuchsleistungszentrums der SV 07 Elversberg durch den Deutschen Fußball Bund wurde eine weitere wichtige Personalentscheidung getroffen. Peter Eiden, in den 90gern bereits Spieler bei der SVE, wird sportlicher Leiter des Nachwuchsleistungszentrums. Nach Trainerstationen in Homburg und Gresaubach kehrte Peter Eiden 2011 als Trainer an die Kaiserlinde zurück, arbeitete zunächst als Co-Trainer und später als Trainer der U 23. Seit 2012 übte er zudem die Funktion des Jugendkoordinators aus. Eidens Oberligamannschaft steht mit 51 Punkten auf einem hervorragenden fünften Platz in der Oberligatabelle. Bereits in der letzten Saison landete der gebürtige Spiesener mit der U23 auf dem fünften Tabellenplatz und stellte somit die beste saarländische Mannschaft in der Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar.

Ex-Profi Sascha Hildmann übernimmt im Sommer die U19

Ein weiterer bedeutender Baustein für die hochqualifizierte Ausbildung des Nachwuchses konnte mit der Verpflichtung von Sascha Hildmann für das Nachwuchsleistungszentrum gewonnen werden. Der 43-jährige Fußball-Lehrer wird ab der kommenden Saison die U19 der SV 07 Elversberg übernehmen. Der bisherige Trainer der Oberligamannschaft des SC Hauenstein löst dann Markus Kneip ab, der aus persönlichen Gründen die SVE verlässt. Mit Sascha Hildmann, der den Fußball-Lehrergang unter anderem mit dem ehemaligen Nationalspieler Torsten Frings absolviert hat, kann die SVE einen weiteren ausgewiesenen Experten begrüßen. Sascha Hildmann wird neben der Trainerposition auch die kontinuierliche Fortbildung der Trainer des NLZ der SV 07 Elversberg übernehmen.

Sportvorstand Roland Seitz zu den drei Personalien „Wir sind sehr froh mit Peter Eiden den kontinuierlich erfolgreichen Weg mit ihm weiterzuführen.  Darüber hinaus konnten wir mit Timo Wenzel und  Sascha Hildmann weitere professionelle Leute für uns gewinnen.  Wir sind sicher, mit diesen drei Personalentscheidung für die Zukunft  im Jugendbereich gut aufgestellt zu sein“ .