U15 mit Kantersieg gegen den FK Pirmasens


Während die U15 der SV Elversberg am Samstag den FK Pirmasens mit einem 6:1 nach Hause schickte, gab es bei der U19 und U16 lange Gesichter. Beide Teams verloren trotz ordentlicher Leistung gegen die TuS Koblenz.

U19 verliert bei der TuS Koblenz

Knapper als es das deutliche Ergebnis von 0:3 vermuten lässt, ging es beim Spiel der U19 bei der TuS Koblenz zu. Die Heimmannschaft, Tabellenfünfter der  Regionalliga Südwest, ging zwar bereits nach 16 Minuten mit 1:0 in Führung, anschließend konnte das Elversberger Team von Trainer Dieter Rohe aber über weite Strecken mithalten. Der eigene Torerfolg blieb allerdings aus. Als die U19 in den letzten Minuten alles nach vorne warf, kam Koblenz noch zu zwei weiteren Toren. Erst erhöhte Jerome Zey auf 2:0 (87.), ehe Sandrino Reingans den Endstand zum 3:0 herstellte (90. + 2). Am kommenden Samstag, 21. November, spielt die U19 der SVE um 13.00 Uhr zu Hause gegen den Tabellendritten FK Pirmasens.

U16 mit knapper Niederlage gegen den Tabellenführer

Neun Saisonspiele, 23 Punkte bei 24:5 Toren und noch keine einzige Niederlage – mit dieser eindrucksvollen Bilanz im Rücken gastierte die U17 der TuS Koblenz am Sonntag bei unserer U16. Trotz einer starken Leistung verlor die Mannschaft von Trainer Sebastian Schummer die Partie in der Regionalliga Südwest Ende knapp mit 1:2. Spielentscheidend waren zwei Standardsituationen, die Koblenz eiskalt nutzte. In der 28. Minute zirkelte Fabien Fries einen Freistoß in den Winkel, und nach 70 Minuten erzielte Patrick Lenz nach Freistoßflanke und anschließendem Kopfball das 2:0. Dazwischen stand die U16 der SVE in der Defensive sehr sicher und ließ nur zwei Chancen aus dem Spiel heraus zu, die Torhüter André Lomba entschärfen konnte. Acht Minuten vor dem Ende gelang Maurice Baier der Anschlusstreffer zum 1:2, zu einem Punktgewinn sollte es allerdings nicht mehr reichen. Trotzdem machte Sebastian Schummer seiner Mannschaft ein großes Kompliment: „Wir haben erneut gegen ein Spitzenteam der Liga super dagegen gehalten und hätten auf jeden Fall einen Punkt verdient gehabt. Schade, dass wir uns für unsere gute Leistung nicht belohnt haben.“ Am kommenden Wochenende spielt die U16 auswärts beim FK Pirmasens, Anstoß ist am Samstag, 21. November, um 14.00 Uhr. „Dort wollen wir auf jeden Fall einen Dreier einfahren, um uns von den Abstiegsrängen abzusetzen“, blickt der U16-Coach bereits in Richtung nächstes Spiel.

Kantersieg für die U15 – 6:1 gegen den FK Pirmasens

Nach zuletzt nur zwei Punkten aus vier Spielen ist die U15 in die Erfolgsspur zurückgekehrt – und wie: Gegen den FK Pirmasens kam die Mannschaft von Trainer Rouven Margardt am Samstag an der Kaiserlinde zu einem ungefährdeten 6:1-Sieg, der bereits zur Halbzeit in trockenen Tüchern war. Da führte die U15 nach Toren von Riccardo di Giovanni (17.), Niklas Schiller (26.), Kai Lachowitz (28.) und Marco Giorgio Martuccio (29.) bereits mit 4:0. Pirmasens, durch die drei Gegentreffer in gerade einmal vier Minuten sichtbar geschockt, versuchte das Ergebnis in der zweiten Halbzeit im Rahmen zu halten – nur teilweise mit Erfolg, denn der SVE gelangen durch Adrian Schmid (59.) und erneut Kai Lachowitz (62.) noch zwei weitere Treffer. Den Ehrentreffer zum zwischenzeitlichen 1:5 für den FKP markierte Leon Schröder in der 60. Minute. Durch den Sieg festigte die U15, die am kommenden Samstag (21. November, 15.30 Uhr) bei der JFV Rhein-Hunsrück antreten muss, den siebten Tabellenplatz in der Regionalliga Südwest.