U16 erwartet den FCS zum Derby in Elversberg


Derby-Zeit in Elversberg – unsere U16 trifft an diesem Samstag in der Regionalliga Südwest zuhause auf den Nachwuchs des 1. FC Saarbrücken. Kurz zuvor empfängt die U15 ebenfalls auf dem Elversberger Kunstrasen der SV den TSV Schott Mainz. Die U19 der SVE muss einen Tag später auswärts bei den Sportfreunden Eisbachtal antreten.

U19 mit Chance auf den dritten Sieg in Folge

Die U19 der SV Elversberg hat zurzeit einen Lauf: Vor zwei Wochen gelang der Mannschaft von Trainer Dieter Rohe ein klarer 5:1-Sieg gegen die SpVgg. Ingelheim, am vergangenen Wochenende folgte der 2:1-Sieg gegen den FSV Offenbach. An diesem Sonntag, 1. November, hat die SVE nun im Auswärtsspiel bei den Sportfreunden Eisbachtal die Möglichkeit, die kleine Serie auszubauen. Der Gastgeber steht in der Tabelle auf Platz sechs, nur drei Punkte vor Elversberg, das momentan Rang neun belegt. Mit einem Auswärtssieg am Sonntag könnte das Team also wieder einen ordentlichen Sprung nach oben machen. Der Anstoß der Partie auf dem Rasenplatz in Nentershausen erfolgt um 13.00 Uhr.

Prestige-Duell für die U16

SV Elversberg gegen 1. FC Saarbrücken – unsere U16 steht vor dem großen Heim-Derby in der Regionalliga Südwest. Klar ist aber, dass die Partie, die an diesem Samstag um 16.00 Uhr auf dem Kunstrasen in Elversberg angepfiffen wird, für unser Team von Trainer Sebastian Schummer eine große Herausforderung darstellt. Der FCS ist zurzeit gut in Form und hat sich in den letzten Wochen auf Tabellenplatz drei vorgeschoben. Unsere U16 hat aber ebenfalls durch den jüngsten 4:1-Sieg gegen die SG Betzdorf Selbstvertrauen getankt. Mit der nötigen Unterstützung der heimischen Fans könnte also vielleicht doch eine Überraschung gelingen.

U15 steht vor Herkules-Aufgabe

Die U15 der SV Elversberg erwartet an diesem Samstag ein richtiges Top-Spiel. Um 14.30 Uhr kommt mit dem FSV Mainz 05 der aktuelle Tabellenführer der Regionalliga Südwest auf den Kunstrasen in Elversberg. Mainz hat seine ersten sechs Saisonspiele allesamt deutlich und zu Null gewonnen – erst am vergangenen Spieltag kassierte das ambitionierte Team beim 1:1 gegen den 1. FC Kaiserslautern das erste Gegentor und das erste Unentschieden. Für die Elversberger Mannschaft von Trainer Rouven Margardt, zurzeit Tabellensiebter, gilt es also, dem Gegner im Heimspiel das Leben so schwer wie möglich zu machen.