U19 schlägt Saarlouis mit 3:2 und steht im Pokalfinale


Halbfinale SVE SLS 3zu1

Marvin Hessedenz erzielt das vorentscheidende 3:1 und dreht jubelnd ab. Foto: Hasselberg

Nach dem Profiteam steht auch die U19 der SV 07 Elversberg im Endspiel um den Saarlandpokal. In einem packenden Halbfinale setzte sich die Mannschaft von Trainer Markus Kneip mit 3:2 (2:1) gegen den Ligakonkurrenten JFG Saarlouis durch.

Die Gäste aus Saarlouis, die die SVE erst vor zwei Wochen im Ligaspiel beim 2:2 Unentschieden mächtig geärgert hatten, gingen bereits in der 6. Minute durch Osman Gök mit 1:0 in Führung. Eric René Schön (20.) und Mitchell Hunter (38.) drehten noch vor der Pause die Partie und schossen die SVE mit 2:1 in Front. Nach dem Wechsel erhöhte Marvin Hessedenz auf 3:1 (57.), ehe den Gästen in der 83. Minute durch Ram Jashari noch der Anschlusstreffer gelang. Mit viel Kampf und Leidenschaft brachten die 07er die knappe 3:2 Führung über die Zeit und zogen zum dritten Mal in Folge in das Finale des IKK-Junioren-Saarlandpokals ein.

Der Finalgegner wird am kommenden Mittwoch, 29. April, ab 19 Uhr im Spiel zwischen dem FC 08 Homburg (VL) und dem 1. FC Saarbrücken (BL) ermittelt.

 

>> Bildergalerie zum Halbfinale gegen Saarlouis von Ralf Hasselberg

>> Zur Spielstatistik