U21: Karatas und Blum erlösen eine überlegene SVE


Die neu formierte U21 der SV 07 Elversberg findet so langsam Geschmack an der Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar. Am Wochenende feierte die Mannschaft von Timo Wenzel mit einem 2:1-Sieg beim FK Pirmasens II den dritten Dreier in Folge und verbesserte sich auf den achten Tabellenplatz. Der Vorsprung auf den ersten Abstiegsrang beträgt bereits sechs Punkte.

Besonders die Art und Weise, wie die U21 in Pirmasens auftrat, zeigt, dass die Wenzel-Truppe auf dem richtigen Weg ist. Von Beginn an war die SVE das spielbestimmende Team und hätte bereits zur Pause deutlich führen müssen. Michael Blum (18.), Mitchell Hunter (23.) und erneut Michael Blum (45.) trafen jeweils nur das Aluminium, Jan Reiplinger scheiterte zudem mit zwei guten Möglichkeiten an FKP-Keeper Matthias Gize. Dass es bis zur Pause beim für den FKP schmeichelhaften Remis blieb, war einzig und alleine der schlechten Elversberger Chancenverwertung zu verdanken. Dementsprechend haderte  Co-Trainer Sebastian Grafen nach der Partie: „Wir haben uns in der ersten Halbzeit für unser sehr gutes Spiel nicht belohnt. Trotzdem war es einer unserer besten Auftritte in dieser Saison. Die Jungs haben alles, was wir diese Woche im Training eingeübt haben, umgesetzt.“

Auch im zweiten Durchgang setzte sich die Dominanz der U21 fort, und endlich erntete die SVE auch den Lohn für ihre Bemühungen: Mit einem Doppelschlag durch Samed Karatas (50.) und Michael Blum (55.) ging Elversberg mit 2:0 in Führung und stellte so die Weichen auf Sieg. Pirmasens gelang vor 130 Zuschauern im Sportpark Husterhöhe durch Christopher Ludy in der 79. Spielminute nur noch der Anschlusstreffer zum 1:2. Da die SVE-Defensive in der Folge nicht mehr viel anbrennen ließ, blieb es bei dem hochverdienten Auswärtssieg.

Am kommenden Sonntag empfängt die U21 auf dem Kunstrasenplatz an der Kaiserlinde um 15 Uhr den Tabellenzweiten SC Hauenstein. Der Topfavorit auf den Titel musste am Wochenende nach einem 0:0 gegen Wirges erstmals in dieser Saison die Tabellenführung an die TuS Koblenz abgeben und dürfte an der Kaiserlinde mit entsprechend Wut im Bauch auflaufen.

So spielte die SVE:

SV 07 Elversberg U21 : Curcio, Diefenbach, Flögel, Schmidt, Karatas (86. Jung), Hunter (90. Kannengießer), Koch, Blum, Labisch, Reiplinger (36. Mayan), Lo Scrudato

Tore: 0:1 Samed Karatas (50.), 0:2 Michael Blum (54.), 1:2 Christopher Ludy (79.)