U23 unterliegt trotz starker Leistung bei Ligaprimus Hauenstein


Die U23 der SV 07 Elversberg hat trotz einer starken Leistung ihre Auswärtspartie bei Tabellenführer SC Hauenstein mit 2:4 (2:2) verloren. Somit endete am Samstag die stolze Serie von zuletzt sieben ungeschlagenen Spielen. Mit Patrick Dulleck, Christian Eggert und Alexander Schmieden kamen gleich drei Spieler aus dem Kader der ersten Mannschaft zum Einsatz, die nach ihren Verletzungen wieder Spielpraxis sammeln sollten.

Bereits in der ersten Spielminute geriet die Mannschaft von Peter Eiden mit 0:1 in Rückstand, als Alexander Zimmermann für die Hausherren einnetzen konnte. Die SVE zeigte sich allerdings nicht geschockt und kam durch Murat Adiguezel nach einer Viertelstunde zum Ausgleich. Auch die neuerliche Hauensteiner Führung durch Daniel Klueck (21.) brachte die junge Elversberger Mannschaft nicht aus der Ruhe: Erneut war es Murat Adiguezel, der mit seinem Treffer zum 2:2 (32.) den Pausenstand herstellte.

In der zweiten Halbzeit sahen die 220 Zuschauer im Stadion am Neding weiterhin eine Partie, die diw Bezeichnung Spitzenspiel mehr als verdient hatte. Lukas Ehlert besorgte in der 52. Minute die erneute Führung des SCH, und als die SVE in den letzten Minuten alles nach vorne warf, war es erneut Daniel Klueck, der mit seinem zweiten Treffer an diesem Tag für die endgültige Entscheidung sorgte. Durch den Sieg baute der SC Hauenstein seine makellose Heimbilanz auf elf Siege und nur zwei Unentschieden aus 13 Spielen aus.

Für die SVE gilt es nun, die Niederlage abzuhaken und wieder schnell in die Erfolgsspur zurückzukehren. Dazu Gelegenheit hat man bereits am kommenden Mittwoch, den 1. April, wenn um 19.30 Uhr Arminia Ludwigshafen seine Aufwartung an der Kaiserlinde macht.