Endspurt im Kampf um den Klassenerhalt


14 Spiele bleiben der U21 der SV Elversberg noch im Kampf um den Verbleib in der Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar. An diesem Samstag, 27. Februar, startet das Team von Trainer Timo Wenzel um 15.00 Uhr mit dem Auswärtsspiel bei Arminia Ludwigshafen in die Restrunde. Die SVE liegt mit 17 Punkten auf Tabellenplatz 15, Ludwigshafen steht mit sechs Punkten mehr auf Rang neun. Die erste Aufgabe im neuen Jahr bezeichnet Trainer Wenzel als „dicken Brocken. Ludwigshafen hat eine etablierte Oberliga-Mannschaft“, sagt er: „Wir alle wissen, dass es ein schweres Spiel wird. Aber wir wollen dort unbedingt gewinnen.“

Marcel Jung und Dennis Wagner stehen ihm dabei nicht mehr zur Verfügung. Beide haben den Verein verlassen. Dafür gab es mit Nikola Petrov, Andre Dalphin und Josef Hindi drei Neuzugänge. „Wir hatten in der Vorbereitung trotzdem wieder einige verletzte und kranke Spieler und mussten oft mit nur zwölf bis 13 Mann trainierten“, sagt Wenzel: „Es war teilweise schwierig, aber wir haben unser Programm durchgezogen. Die Jungs wissen, worauf es in der Restsaison ankommt, genauso wie wir als Trainer- und Funktionsteam. Wir müssen bis ans Limit gehen, um in dieser Liga zu bleiben. Aber ich bin positiv gestimmt und werde mit dieser Einstellung vorangehen und den Jungs zeigen, dass alles machbar ist.“