Erfolgreicher Saisonstart der SVE-Junioren


Seit dem vergangenen Wochenende ist auch die Sommerpause für unsere Junioren vorbei – und die NLZ-Teams im Leistungsbereich starteten ausnahmslos erfolgreich in die neue Saison. Für U19 und U17 gab es jeweils Siege zum Auftakt, die U15 holte durch ein Unentschieden einen Punkt.

U19 mit knappem 3:2-Erfolg über Wormatia Worms

Die A-Junioren der SVE, die in dieser Saison in der Regionalliga Südwest mit ihrem neuen Trainer Marijan Kovacevic an den Start gehen, empfingen am Sonntag zum Auftakt Wormatia Worms auf dem Kunstrasenplatz an der Kaiserlinde. Nach 90 spannenden Minuten setzte sich die SVE mit 3:2 (2:1) durch. David Häbel brachte sein Team schon in der 3. Minute mit 1:0 in Führung, die Lucas Bidot nach 24 Minuten ausbauen konnte. Anstatt einer beruhigenden 2:0-Führung zur Pause musste die SVE aber in der Nachspielzeit der ersten Halbzeit noch den Anschlusstreffer zum 1:2 hinnehmen – Hami Demir traf für die Gäste aus Worms. Zehn Minuten waren im zweiten Durchgang gespielt, als Lukas Emanuel Kühn zum 3:1 traf und so den alten Zwei-Tore-Abstand wieder herstellte. Für die Wormatia langte es nur noch zum Ehrentreffer durch Miro Cet Müller (87.).

Die nächste Partie bestreitet die Kovacevic-Elv am Sonntag, 11. September, um 13.00 Uhr beim Aufsteiger FC Speyer.

U17 ohne Probleme gegen den FC Meisenheim

Das Team, das vergangene Saison noch als U16 in der Regionalliga Südwest als jüngerer Jahrgang gestartet war, ist in dieser Runde nahezu komplett in den älteren Jahrgang aufgerückt und spielt diese Saison als U17 in der Regionalliga Südwest. Gegner im ersten Spiel war am Sonntag der Vorjahreszehnte FC Meisenheim, der am Ende mit einer 0:5-Packung nach Hause geschickt wurde. Die Elv von SVE-Trainer Sebastian Schummer war über die komplette Spielzeit tonangebend und hatte deutlich mehr Ballbesitz. Während man in der ersten Halbzeit noch zu fahrlässig mit den eigenen Chancen umging und nach einem Treffer von Nico Staub lediglich mit 1:0 führte, nutzten die B-Junioren ihre Möglichkeiten in der zweiten Halbzeit besser. Jannis Gabler (2x), Elias Well und Jonas Holzweißig schraubten das Ergebnis am Ende auf 5:0 hoch.

Nächstes Spiel ist am Sonntag, 04. September, um 13.00 Uhr bei der JFV Rhein-Hunsrück.

U15 torlos  gegen Schott Mainz

Keine Tore gab es im Heimspiel der U15 gegen den TSV Schott Mainz. Während die Mannschaft von Trainer Rouven Margardt in der Defensive sicher stand und dem Gegner nur wenige Gelegenheiten bot, war man im Spiel noch vorne nicht konsequent genug. Am Ende konnten beide Teams mit dem torlosen Remis zum Auftakt zufrieden sein.

Am kommenden Wochenende hat die Margardt-Elv schon wieder ein Heimspiel, Gegner ist dann am Samstag, 03. September, um 14.30 Uhr der FK Pirmasens.