U17 erobert die Tabellenführung zurück


Bis auf die A-Junioren, die im Derby dem 1. FC Saarbrücken mit 0:2 unterlegen waren, ergatterten alle anderen Teams aus dem NLZ Saar drei Punkte: Die U17 hatte beim 4:0 in Meisenheim keine Probleme und auch die U15 kehrte mit einem deutlichen 5:0-Erfolg im Gepäck aus Pirmasens zurück. Knapper ging es bei der U16 zu, die zu Hause gegen die JFG Untere Ill mit 2:1 gewann und weiter Tabellenführer der Verbandsliga ist.

U19: FCS-Doppelschlag kurz vor Schluss entscheidet die Partie

Die U19 hat am Samstag ihr Heimspiel gegen den Saar-Rivalen 1. FC Saarbrücken mit 0:2 (0:0) verloren. Die Mannschaft von Trainer Marijan Kovacevic, in der neun Spieler des jüngeren Jahrgangs in der Startformation standen, war dem Tabellenzweiten aus der Landeshauptstadt ein ebenbürtiger Gegner und hätte ein Remis verdient gehabt.

In der ersten Halbzeit war der FCS die tonangebende Mannschaft. Insbesondere über die rechte Seite und nach Standards wurde es immer wieder gefährlich vor dem Elversberger Tor. Zudem spielten die Blau-Schwarzen ihre körperliche Überlegenheit aus und gewannen mehr Zweikämpfe. Trotzdem hielt die SVE gut dagegen und hatte selbst drei Möglichkeiten, ein Tor zu erzielen. Nach vier Minuten vergab David Häbel die große Chance zur Führung, als er eine Volleyabnahme aus kurzer Distanz nicht richtig traf. Mitte der ersten Halbzeit kam Fabio Götzinger nach einem Eckball im Fünfmeterraum frei zum Kopfball, setzte diesen aber knapp über das Tor. Dazwischen war es Mike Scharwath, der mit einem satten Schuss aus halblinker Position FCS-Keeper Patrik Herbrand prüfte.

In der zweiten Halbzeit sahen die 200 Zuschauer auf dem Kunstrasen an der Kaiserlinde optisch ein anderes Bild. Die SVE war jetzt deutlich präsenter, attackierte wesentlich früher und  ging mutiger in die Zweikämpfe. Nach einer tollen Einzelaktion hatte Nicolas Waltner die Führung auf dem Fuß, scheiterte aber im direkten Duell am starken Saarbrücker Torwart. Die Partie war nun offen, es ging hin und her und die Zuschauer sahen ein A-Junioren-Spiel auf hohem Niveau. Als man das Gefühl hatte, beide Teams würden sich auch mit einem Remis begnügen, schlug der FCS binnen zwei Minuten eiskalt zu: In der 78. Minute setzte sich der eingewechselte Arne Neufang über halbrechts durch und vollstreckte zur Saarbrücker Führung. SVE-Keeper Leon Thomé war zwar noch am Ball, konnte das Gegentor aber nicht verhindern. Nur zwei Minuten später köpfte Andrej Ogorodnik nach einem Eckball von Cedric Euschen zum 2:0 ein. Von diesem Schock konnte sich die SVE nicht mehr erholen und der Favorit aus Saarbrücken brachte den Vorsprung sicher über die Zeit.

Das letzte Spiel des Jahres bestreitet die Kovacevic-Elv am Freitag, 09. Dezember, um 19.30 Uhr bei Wormatia Worms.

4:0 in Meisenheim: U17 lässt nichts anbrennen

Auswärtssieg zum Rückrunden-Auftakt – und das trotz widriger Bedingungen: Die Partie der U17 in Meisenheim wurde kurzfristig von Kunst- auf Naturrasen verlegt. Der befand sich aufgrund der aktuellen Witterung in einem bedauernswerten Zustand, war knüppelhart gefroren und auf einer Seite mit Eis überzogen. Die Mannschaft von Trainer Sebastian Schummer ließ sich davon aber nicht aus dem Konzept bringen und stellte schon früh die Weichen auf Sieg. Dominik Kaiser (9.), Jannis Gabler (15.) und Maurice Baier (18.) schossen schnell einen klaren 3:0-Vorsprung heraus und machten den Hausherren einen dicken Strich durch die Rechnung. Nach der Pause erhöhte Jannis Gabler per Elfmeter auf 4:0 und machte endgültig den Deckel auf den auch in dieser Höhe verdienten Auswärtssieg.

Trainer Sebastian Schummer: „Wir haben den Bedingungen getrotzt und eine sehr gute erste Halbzeit gespielt. Wichtig ist, dass sich keiner meiner Spieler verletzt hat und wir am Ende klar und deutlich gewonnen haben.“

Da der FSV Mainz 05 II seine Partie bei den SF Eisbachtal überraschend mit 1:2 verloren hat, ist die U17 nach dem eigenen Erfolg wieder zurück an der Tabellenspitze der B-Junioren-Regionalliga Südwest. Mit einem Heimsieg am kommenden Sonntag, 11. Dezember um 13.00 Uhr zu Hause gegen die JFV Rhein-Hunsrück würde man auch als Spitzenreiter in die Winterpause gehen.

Klar und deutlich: U15 lässt in Pirmasens nichts anbrennen

Zu einem deutlichen 5:0-Auswärtserfolg beim FK Pirmasens kam die U15 in der C-Junioren-Regionalliga Südwest. Die Jungs von Trainer Rouven Margardt waren von Beginn an tonangebend und überzeugten immer wieder mit schönem Kombinationsspiel und mutigen Eins-zu-Eins-Situationen. Bereits zur Halbzeit stand es nach Toren von Antonio Chitu (5./15.) und Fabio Lanfranco (29.) 3:0. Nach der Pause schraubten Justin Trenz (53.) und Julian Frisch (58.) das Ergebnis auf 5:0 hoch. Pirmasens hatte im gesamten Spiel nur eine Torchance, die SVE-Keeper Constantin Semar aber stark parieren konnte.

SVE-Coach Rouven Margardt: „Heute war ich mit dem Auftreten meiner Mannschaft hochzufrieden. Wir haben das Spiel über die komplette Partie hinweg dominiert und auch von der Höhe her verdient gewonnen. Am Ende hätten wir auch einige Treffer mehr erzielen können.“

Die U15 ist seit nunmehr fünf Spielen ungeschlagen und geht mit viel Selbstvertrauen in das letzte Spiel in diesem Jahr: Das findet am kommenden Samstag, 10. Dezember um 14.30 Uhr beim 1. FC Saarbrücken statt.

U16 nach knappem Erfolg weiterhin Tabellenführer

Mehr Mühe als erwartet hatte die U16 in ihrem Heimspiel gegen die JFG Untere Ill. Robin Ruloff brachte die Gäste, Drittletzter der Verbandsliga Saar, in der 20. Minute mit 1:0 in Führung, die auch zur Halbzeitpause Bestand hatte. Im zweiten Durchgang drehten Justin Jung (42.) und Jonas Theobald (68.) die Partie und schossen die Mannschaft von Trainer Christian Jung somit an die Tabellenspitze der Verbandsliga. Für die U16 war dies das letzte Spiel vor der Winterpause, weiter geht es erst wieder am 19. März 2017 mit einem Auswärtsspiel bei der SG Jägersburg.

Die U15 befindet sich bereits seit letzter Woche in der Winterpause. Für die Mannschaft von Trainer Sven Borgard startet die Rückrunde am 18. März 2017 mit einem Auswärtsspiel bei der DJK Rastpfuhl-Rußhütte.