U17: Mit breiter Brust nach Mainz


Zwei Spiele bleiben der U17 der SV Elversberg noch in dieser Saison der Bundesliga Süd/Südwest. An diesem Samstag, 28. Mai, treten die B-Junioren von Trainer Klaus Koch um 13.00 Uhr beim Tabellenzehnten FSV Mainz 05 an. Der Abstieg steht für die Elversberger U17 zwar schon fest, trotzdem will das junge Team die letzten beiden Spiele genießen und das Bestmögliche rausholen.

„Wir wollen uns in den verbleibenden beiden Spielen anständig aus der Bundesliga verabschieden“, sagt Koch, der in Mainz einen „heißen Tanz“ erwartet: „Mainz braucht noch einen Dreier, um sicher den Klassenerhalt zu schaffen. Und wir fahren mit unserem Pokalsieg im Rücken mit breiter Brust nach Mainz.“ Am Mittwoch gelang der SVE im Finale des Saarlandpokals gegen den 1. FC Saarbrücken ein 2:0-Sieg nach Toren von Elias Huf und Nicolas Waltner. „Ein verdienter Erfolg, wir hatten im Duell der beiden besten U17-Mannschaften des Saarlandes immer die Zügel in der Hand“, sagt Koch: „Wir haben im gesamten Spiel nur zwei Torchancen des FCS zugelassen, während wir mehrere gute Möglichkeiten hatten. Für die Jungs war das Finale nach dem feststehenden Abstieg der Saison-Höhepunkt. Wir freuen uns alle sehr über den Titel und wollen den Schwung mit nach Mainz nehmen.“

Beim vorletzten Bundesliga-Spiel werden aber mehrere Spieler fehlen. Neben den Langzeitverletzten Giuseppe Zaffino und Jonas Breil fallen auch Stefan Drljaca (Wade), Nico Kieren (Bänderriss) und Johannes Marchetti (Schambeinentzündung) aus. Austin James fehlt wegen einer Schulveranstaltung.