U17 mit Remis im Saarderby  


Im Saar-Derby trennte sich die U17 vom 1. FC Saarbrücken mit einem 1:1-Unentschieden. Auch die U15 kam zu einem Punktgewinn und spielte beim TSV Schott Mainz 2:2. Für die U19 kam es dagegen richtig dicke, beim SV Gonsenheim setzte es für die Mannschaft von Trainer Marijan Kovacevic eine 2:6-Niederlage. Besser lief es für die U16 und die U14, die ihre Spiele klar gewinnen konnten.

U19 unterliegt deutlich beim SV Gonsenheim

Die A-Junioren der SV Elversberg, nach der Spielabsage von letzter Woche gegen Morbach zu einer unfreiwilligen 14-tägigen Zwangspause verurteilt, traten am Sonntag beim SV Gonsenheim an. Der Mannschaft von Trainer Marijan Kovacevic tat die Pause scheinbar überhaupt nicht gut, denn beim Tabellenneunten der Regionalliga Südwest setzte es eine 2:6-Niederlage. Lirion Aliu brachte die Hausherren in der 13. Minute mit 1:0 in Führung, doch Mike Scharwath erzielte postwendend für die SVE den Ausgleich (14.). Mit dem Halbzeitpfiff brachte Aliu den SV Gonsenheim erneut in Front – 2:1 für die Heimmannschaft zur Halbzeit. Im zweiten Durchgang waren zehn Minuten gespielt, als Aliu mit seinem dritten Treffer an diesem Tag das 3:1 erzielte. Jost Mairose erhöhte auf 4:1 (58.). David Häbel verkürzte zwar direkt im Anschluss auf 2:4, aber bereits in der 61. Minute stellte Joscha Marzi mit seinem Treffer zum 5:2 den alten Drei-Tore-Abstand wieder her. Der Schlusspunkt blieb wiederum dem SV Gonsenheim vorbehalten, denn Matteo Rehbein erzielte in der 88. Minute den 6:2-Endstand in dieser torreichen Partie.

Trainer Marijan Kovacevic: „In der ersten Halbzeit war ich mit dem spielerischen Auftreten meiner Mannschaft zufrieden. Leider haben wir trotz mehrerer guter Chancen nur ein Tor gemacht. In der zweiten Hälfte hatten wir große Probleme in der Defensive. Individuelle Fehler, mangelhaftes Zweikampfverhalten und wenig Durchschlagskraft nach vorne führten schließlich zu der verdienten Niederlage. Wir konnten uns bei unserem Torhüter Jan Müller bedanken, dass die Niederlage nicht noch höher ausgefallen ist.“

Am kommenden Samstag, 03. Dezember, kommt es um 13.00 Uhr an der Kaiserlinde zum Saarderby  gegen den 1. FC Saarbrücken. Das letzte Spiel des Jahres bestreitet die Kovacevic-Elv am Freitag, 09. Dezember, um 19.30 Uhr bei Wormatia Worms.

U17: SVE und FCS trennen sich 1:1 im Derby

Im Spitzenspiel der B-Junioren-Regionalliga-Südwest hatte die U17 den 1. FC Saarbrücken zu Gast. Vor rund 300 Zuschauern an der Kaiserlinde trennten sich die beiden Kontrahenten mit einem 1:1-Unentschieden.

Die Mannschaft von Trainer Sebastian Schummer war von Beginn an tonangebend und hatte in der Anfangsphase bereits zwei gute Möglichkeiten, die FCS-Keeper Timo Wagner aber gut parieren konnte. Mit einem umstrittenen Freistoß gingen die Blau-Schwarzen in der 18. Minute mit 1:0 in Führung, Torschütze war Andre Müller. Die U17 ließ sich davon aber nicht aus dem Konzept bringen und Dominik Kaiser erzielte noch vor der Pause nach guter Vorarbeit von Maurice Baier den Ausgleich zum 1:1 (38.). In der zweiten Halbzeit lieferten sich beide Teams zunächst ein offenes Spiel, ehe die SVE 25 Minuten vor dem Ende wieder das Zepter in die Hand nahm. Doch wie schon bei der Niederlage eine Woche zuvor in Gonsenheim war das Glück nicht auf Elversberger Seite: Kurz vor Ende der Partie traf Marco Cosenza nach einer Ecke nur den Pfosten und es blieb beim 1:1.

Sebastian Schummer war trotz des Unentschiedens nicht unzufrieden mit dem Spiel: „Wir haben nach der Niederlage von Gonsenheim die richtige Reaktion gezeigt, über weite Strecken ein richtig gutes Spiel gemacht und den Gegner weitestgehend dominiert. Leider hat es nicht für einen Sieg gereicht, da Saarbrücken aus einer Chance ein Tor gemacht hat und wir gleich mehrere Möglichkeiten nicht nutzen konnten.“

Nächste Partie für die U17 ist am Sonntag, 04. Dezember, um 13.00 Uhr beim FC Meisenheim. Das letzte Spiel vor der Winterpause steigt am Sonntag, 11. Dezember um 13.00 Uhr zu Hause gegen die JFV Rhein-Hunsrück.

U15 kassiert Ausgleich kurz vor dem Ende

Die Serie von zuletzt drei ungeschlagenen Spielen in Folge konnte die U15 auch bei Schott Mainz fortsetzen. Das Team von Trainer Rouven Margardt kam in der C-Junioren-Regionalliga Südwest am Samstag beim Tabellenfünften zu einem 2:2-Unentschieden und hätte das Spiel mit ein wenig Glück sogar gewinnen können. Der Ausgleich fiel erst zwei Minuten vor dem Ende.

Julian Frisch brachte das Team von Trainer Rouven Margardt in der dritten Minute per Foulelfmeter mit 1:0 in Front. Der zwischenzeitliche Ausgleich zum 1:1 war nur von kurzer Dauer, denn Fabio Lanfranco erzielte unmittelbar nach der Pause das 2:1 und somit die neuerliche Elversberger Führung. Dieser Spielstand hatte bis kurz vor dem Ende bestand,  ehe Schott Mainz doch noch zum Ausgleich kam (78.).

Rouven Margardt war mit dem Spiel seiner Mannschaft zufrieden, nicht aber mit dem Ergebnis: „Meine Mannschaft hat eine ihrer besten Saison-Leistungen gezeigt und spielerisch und kämpferisch absolut überzeugt. Leider bekommen wir sehr unglückliche Gegentore und müssen uns am Ende mit nur einem Punkt begnügen. Wir hätten einen Sieg absolut verdient gehabt, da wir das Spiel über die gesamte Dauer im Griff hatten und die bessere Mannschaft waren.“

Am kommenden Samstag, 03. Dezember, muss die U15 um 13.00 Uhr zum Drittletzten FK Pirmasens. Eine Woche später, am Samstag, 10. Dezember, kommt es um 14.30 Uhr beim 1. FC Saarbrücken zum letzten Spiel des Jahres.

U16 mit klarem Heimsieg gegen Schaumberg-Prims

Der jüngere B-Junioren-Jahrgang der SVE, die U16, kam am Sonntag an der Kaiserlinde gegen die JFG Schaumberg-Prims I zu einem klaren 3:0-Erfolg. Die Tore erzielten Jonas Theobald (12./FE), Fabian Fuchs (18.) und Simon Burgard (78.). Die Mannschaft von Trainer Christian Jung liegt somit weiterhin auf dem ersten Tabellenplatz der Verbandsliga Saar.

U14 siegt und klettert auf Rang zwei

Auch der jüngere Jahrgang der C-Junioren, die U14, spielt in der Verbandsliga Saar eine gute Rolle. Am 5. Spieltag gab es für die Mannschaft von Trainer Sven Borgard einen 3:1 (2:0)-Heimerfolg über die JFG Marpingen I. Die Treffer für die U14 erzielten Moritz Häckelmann (30.), Simon Hauk (34.) und Alessio Giuseppe Runco (62.), den zwischenzeitlichen Anschlusstreffer zum 1:2 markierte Marius Hoffmann in der 55. Minute. Mit einem Spiel weniger als die Konkurrenz liegt die U14 auf dem zweiten Tabellenplatz.