U17 überwintert als Tabellenführer


Zum Abschluss des Fußballjahres sorgten unsere SVE-Junioren in den Regionalligen noch einmal für Furore. Die U19 kehrte bereits am Freitagabend mit einem 5:2-Erfolg in Worms nach Elversberg zurück, wobei Jan Luca Schuler mit vier Treffern die Wormatia fast im Alleingang zerlegte. Die U17 zementierte ihre Tabellenführung mit einem deutlichen 6:0-Heimerfolg gegen den JFV Rhein-Hunsrück und auch die U15 ergatterte mit einem 0:0-Unentschieden beim  1. FC Saarbrücken einen Punkt.

U19: Jan Luca Schuler zerlegt  Wormatia Worms

Die U19 der SV Elversberg verabschiedete sich mit einem Sieg in die Winterpause der A-Junioren-Regionalliga Südwest. Die Mannschaft von Trainer Marijan Kovacevic kam bereits am Freitagabend auswärts bei Wormatia Worms zu einem 5:2 (3:2)-Erfolg.

Die U19 legte auf dem Kunstrasenplatz in Worms los wie die Feuerwehr. Insbesondere Jan Luca Schuler, der im bisherigen Saisonverlauf schon sechs Tore erzielen konnte, war nicht zu bremsen. Bereits in den ersten zehn Minuten legte der 17-Jährige mit drei Treffern (2./6./10.) und somit einem lupenreinen Hattrick den Grundstein zum Sieg. Mit dem Gefühl des sicheren Erfolgs im Rücken schlichen sich bei der Kovacevic-Elv in der Folge einige Fehler ein, sodass die Wormatia bis zur Pause auf 2:3 herankam. Der Aufschwung der Heimelf war allerdings nur von kurzer Dauer, denn in der zweiten Halbzeit zog die U19 wieder die Zügel an und kam durch Schuler (61.) und Johannes Marchetti (87.) noch zu zwei weiteren Treffern. Mannschaftskapitän Lukas Bidot verschoss zudem noch einen Elfmeter. Übrigens: Bereits im Heimspiel gegen Mühlheim-Kärlich Ende Oktober brachte Schuler das Kunststück fertig und erzielte vier Treffer in einem Spiel – der 17-Jährige ist also ein „Wiederholungstäter.“

Trainer Marijan Kovacevic: „Bis auf unsere Konzentrationsfehler nach der schnellen Führung in der ersten Halbzeit haben wir insgesamt einen souveränen Auftritt hingelegt. Die beiden Tore in der zweiten Hälfte waren die zwangsläufige Folge unserer Überlegenheit, und mit ein wenig Glück hätte der Sieg noch höher ausfallen können.“

Die U19 belegt mit einem Spiel weniger als die Konkurrenz zur Winterpause einen guten fünften Rang in der Regionalliga Südwest. Fortgesetzt wird die Runde mit dem 15. Spieltag am 05. März 2017 mit einem Heimspiel gegen den FV Speyer.

U17 mit  Kantersieg gegen Rhein-Hunsrück

Welch eine tolle Hinrunde für die U17: Die Mannschaft von Trainer Sebastian Schummer gewann das letzte Spiel des Jahres am Sonntag gegen den JFV Rhein-Hunsrück mit 6:0 und überwintert somit als Tabellenführer der B-Junioren-Regionalliga Südwest. Die U17 dominierte von Beginn an die Partie nach Belieben und ließ dem Gegner nicht den Hauch einer Chance.

Jannis Gabler eröffnete den Torreigen  mit einem satten Schuss aus 16 Metern (14.). Maurice Baier erhöhte nur vier Minuten später nach einem schön vorgetragenen Angriff über den linken Flügel auf 2:0. Dominik Kaiser (24.) und Leon Theobald (30.) machten mit ihren beiden Treffern zum 3:0 beziehungsweise 4:0 schon vor der Pause den Deckel auf die Partie. Im zweiten Durchgang stellten erneut Maurice Baier (57.) und Frederik Christmann mit einem direkt verwandelten Freistoß (80.) den 6:0-Endstand her. Die Gäste konnten bei einem Pfosten- und einem Lattentreffer sowie einigen weiterer Chancen, die nicht verwertet wurden, froh sein, dass es nur 6:0 ausging.

Trainer Sebastian Schummer: „Unser Sieg war hochverdient. Wir haben das Spiel über die komplette Distanz im Griff gehabt, richtig guten Fußball gespielt und uns viele Chancen erarbeitet. Als Belohnung einer tollen Hinrunde gehen wir nun als Tabellenführer in die wohlverdiente Winterpause.“ Das neue Fußballjahr startet für die Schummer-Elv am Wochenende des 04./05. März 2017 mit einem Auswärtsspiel bei der TuS Koblenz.

Keine Tore im Derby: U15 ergattert Remis beim FCS

Tolle Serie für die U15 zum Jahresabschluss in der Regionalliga Südwest: Die Jungs von Trainer Rouven Margardt erkämpften am Samstag beim Tabellenvierten 1. FC Saarbrücken ein 0:0-Unentschieden und bauten ihre Serie auf sechs Spiele ohne Niederlage aus. Mit ein wenig Glück hätte man das Spiel gewinnen müssen, doch in der letzten Minute landete ein Elfmeter nur am Pfosten des Saarbrücker Tores. Lohn für die erfolgreiche Serie zum Jahresabschluss ist ein siebter Tabellenplatz zur Winterpause mit nur vier Punkten Rückstand auf Rang drei.

In der ersten Halbzeit war der 1. FC Saarbrücken optisch überlegen und hatte mehr Spielanteile. Die  SVE-Defensive stand aber sicher und ließ nur eine Chance der Heimelf zu. In der zweiten Halbzeit wandelte sich das Blatt: Die SVE war nun deutlich besser im Spiel und kombinierte sich immer wieder gefährlich vor das Saarbrücker Tor. Die U15 ließ jedoch mehrere Chancen ungenutzt und vergab zu allem Überfluss in der letzten Minute noch einen Elfmeter. Julian Frisch hatte zu genau gezielt und traf nur den Pfosten. Trainer Rouven Margardt: „Insbesondere in der zweiten Halbzeit hat meine Mannschaft ein hervorragendes Spiel gemacht und wir hatten den Gegner voll im Griff. Leider haben sich meine Jungs nicht mit einem Sieg für die bärenstarke Leistung belohnt.“

Die Saison der U15 wird am 04. März 2017 mit einem Heimspiel gegen den FC Homburg fortgesetzt.