U17 will zuhause gegen Nürnberg punkten


Auch wenn der Abstieg unserer Nachwuchs-Elv aus der Bundesliga Süd/Südwest feststeht, hat die U17 von Trainer Peter Eiden noch ein Ziel vor Augen: den 1. FC Nürnberg, der zurzeit den vorletzten Tabellenplatz belegt, auf den letzten Meter abfangen und die Rote Laterne im Saison-Endspurt abgeben. An diesem Sonntag, 24. April, treffen die beiden Teams im direkten Duell aufeinander. Der Anstoß zum Heimspiel unserer B-Junioren im Stadion am Franzschacht in Friedrichsthal erfolgt um 11.00 Uhr.

Aktuell hat Nürnberg noch drei Punkte Vorsprung auf die SVE und liegt auch mit einem Torverhältnis von -19 besser da. Doch bei noch drei verbleibenden Saisonspielen und dem direkten Duell am Sonntag kann sich die Situation schnell ändern. Bereits im Hinspiel war die Elversberger U17 ganz nah an einem Punktgewinn dran. Erst vier Minuten vor Schluss markierte der Club-Nachwuchs den Siegtreffer zum 2:1. Diesmal sollen die Punkte aber in Elversberg bleiben. “Die Jungs sind immer hoch motiviert”, sagt Trainer Eiden: “Wir haben noch die Chance, Nürnberg einzufangen. Und diese wollen wir auch nutzen.” Fehlen wird am Sonntag lediglich Nicolas Waltner. Hinter einem Einsatz von Johannes Marchetti steht noch ein Fragezeichen.

Auftrieb gab unter der Woche auch der Einzug ins Finale um den IKK-Jugend-Saarlandpokal. Am Mittwoch gewann die SV Elversberg gegen die SpVgg Merzig mit 7:0. Die Tore für die SVE schossen Nico Staub (2./8./12./32./59.), Mike Scharwarth (13.) und Cameron Nitschki (62.).