U19 klettert auf den zweiten Tabellenplatz


Die U19 der SV Elversberg bleibt auch nach dem fünften Spieltag der A-Junioren Regionalliga Südwest ohne Niederlage. Die Mannschaft von Trainer Marijan Kovacevic setzte sich am Sonntag an der Kaiserlinde im Verfolgerduell gegen die SF Eisbachtal mit 2:1 (1:0) durch und kletterte damit auf den zweiten Tabellenplatz.

Schuler und Bidot treffen für überlegene SVE

Die Gäste, die vor der Partie mit nur einem Punkt weniger auf dem vierten Tabellenplatz lagen, erwiesen sich als der erwartet kampfstarke Gegner. Die U19 präsentierte sich aber von Beginn an hellwach, zeigte sich einsatzfreudig und war Eisbachtal auch spielerisch überlegen. Logische Konsequenz war die 1:0 Führung durch Jan Luca Schuler in der 28. Minute. Lucas Bidot erhöhte in der 63. Minute per Strafstoß auf 2:0, ehe die Gäste durch Lars Hendrik Jung ebenfalls per Strafstoß (69.) nochmals auf 1:2 heran kamen. Da die SVE aber in der Defensive sicher stand und hinten nichts mehr anbrennen ließ, blieb es am Ende bei dem knappen 2:1 Erfolg.

Trainer Marijan Kovacevic: „Wir haben gegen Eisbachtal einen insgesamt überzeugenden Auftritt hingelegt und verdient gewonnen. Mit ein wenig mehr Präzision im Abschluss hätte das Ergebnis auch deutlicher ausfallen können. Trotzdem bin ich sehr zufrieden, da der Gegner überwiegend Spieler des älteren Jahrgangs aufgeboten hatte und meine Jungs trotzdem über die volle Spieldistanz deutlich überlegen waren.“

Das nächste Spiel bestreitet die U19 erst am Samstag, 15. Oktober. Die Kovacevic-Elv muss dann um 16 Uhr beim FK Pirmasens antreten.