U21 empfängt Salmrohr zum Saison-Abschluss  


Die U21 der SV Elversberg bestreitet an diesem Samstag, 21. Mai, ihr letztes Saisonspiel in der Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar. Die Mannschaft von Trainer Timo Wenzel empfängt um 15.30 Uhr den Tabellenelften FSV Salmrohr im Mühlwaldstadion St. Ingbert.

„Wir wollten eigentlich mit diesem Spiel das Finale im Kampf um den Klassenerhalt bestreiten“, sagt Wenzel: „Das haben wir nicht geschafft, obwohl wir am letzten Wochenende wieder alles rausgehauen und gewonnen haben. Der Schock saß bei uns allen tief.“ Für das junge Elversberger Team ist es aufgrund der schlechteren Tordifferenz auf Tabellennachbar FK Pirmasens II rechnerisch nahezu unmöglich, noch einen sicheren Nichtabstiegsplatz zu erreichen. Trotzdem darf die U21, die auf Platz 16 liegt, hoffen.

Mit dem SVN Zweibrücken, der SpVgg Wirges und dem SV Mehring stehen drei Teams fest, die in der kommenden Saison nicht mehr in der Oberliga an den Start gehen werden. Sollte Vizemeister SC Hauenstein in der Relegation der Regionalliga-Aufstieg gelingen, würde Elversberg nicht absteigen und auch in der kommenden Spielzeit in der Oberliga an den Start gehen. Wenzel: „Wir haben es nicht mehr selbst in der Hand. Daher wollen wir jetzt in erster Linie am Samstag ein gutes Spiel machen und die Saison gemeinsam positiv abschließen.“ Am Samstag fehlen dabei verletzungsbedingt Moritz Koch, Jan Reiplinger und Michael Blum.