U21 schöpft neue Hoffnung im Abstiegskampf


Am 29. Spieltag der Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar hat die U21 der SV Elversberg am Sonntag zuhause gegen den FK Pirmasens II mit 2:0 (1:0) gewonnen und somit drei ganz wichtige Punkte im Kampf um den Klassenerhalt eingefahren.  Nach dem Punktgewinn vergangene Woche bei der TSG Pfeddersheim (0:0) und nunmehr zwei Spielen ohne Gegentor schöpft die Mannschaft von Trainer Timo Wenzel neue Hoffnung im Abstiegskampf.

Bei der U21 fehlte neben den weiterhin verletzten Dominik Schmidt und Nico Floegel auch Jan Reiplinger, der sich beim Spiel in Pfeddersheim das Innenband gerissen hat und in dieser Saison nicht mehr zum Einsatz kommen wird. Dafür standen mit Morten Jensen und Thomas Birk zwei Spieler aus dem Kader der Regionalliga-Mannschaft auf dem Feld, die nach ihren Verletzungen jeweils Spielpraxis sammeln sollten.

Im Mühlwaldstadion in St. Ingbert, wo die U21 die restlichen Saison-Heimspiele austrägt, war die Wenzel-Elv von Anfang an das tonangebende Team und ging durch Janik Michel in der 21. Minute mit 1:0 in Führung. Da weitere gute Chancen ungenutzt blieben, ging es mit dem knappen Vorsprung in die Pause. In der zweiten Halbzeit wurde Pirmasens, letzte Woche im Heimspiel der SpVgg Wirges mit 1:2 unterlegen, zuvor aber neun Spiele ohne Niederlage, stärker und warf alles nach vorne. Das Tor fiel aber auf der anderen Seite: Samed Karatas sorgte mit dem 2:0 in der 81. Minute für die Erlösung und somit für großen Jubel im schwarz-weißen Lager – erstmals seit dem 12. März und dem 5:3-Erfolg beim TSV Schott Mainz standen wieder drei Punkte auf der Habenseite.

Timo Wenzel zeigte sich nach der Partie rundum zufrieden: “Wir haben insbesondere in der ersten Halbzeit eine super Mannschaftsleistung gezeigt und deshalb verdient gewonnen. Ich bin stolz auf meine Jungs, wie sie mit dem Druck umgegangen ist. Wenn wir in den letzten fünf Saisonspielen so auftreten, werden wir den Klassenerhalt schaffen.” Bereits am Donnerstag, 28. April, gibt es die nächste Gelegenheit: Dann gastiert die U21 um 18.30 Uhr beim Tabellenzweiten SC Hauenstein.

Die Spiele bis zum Saisonende

  1. Spieltag, Do., 28. April, 18.30 Uhr: SC Hauenstein – SV Elversberg U21
  2. Spieltag, So., 8. Mai, 15.00 Uhr: SV Elversberg U21 – SpVgg Wirges
  3. Spieltag, Mi., 11. Mai, 20.00 Uhr: SV Elversberg U21 – FC Blau-Weiß Karbach
  4. Spieltag, Sa., 14. Mai, 15.30 Uhr: FSV Jägersburg – SV Elversberg U21
  5. Spieltag, Sa., 21. Mai, 15.30 Uhr: SV Elversberg U21 – FSV Salmrohr