Zwei Siege und eine Niederlage


SVE-Junioren am Wochenende: Während die U16 und die U15 ihre Spiele gewinnen konnten, setzte es für die U19 beim FK Pirmasens eine knappe Niederlage. Somit ist der Klassenerhalt für die Mannschaft von Trainer Peter Eiden immer noch nicht in trockenen Tüchern.

U19 mit knapper Niederlage beim Tabellenzweiten

Die U19 der SV Elversberg hat beim Tabellenzweiten FK Pirmasens knapp mit 1:2 (0:2) verloren. Die Hausherren führten nach zwei Treffern von Alexander Joshua Dexter (11.) und Yannick Osee (38.) bereits zur Pause mit 2:0. Im zweiten Durchgang warf die Mannschaft von Trainer Peter Eiden zwar alles nach vorne, kam durch Lukas Hornung aber nur noch zum Anschlusstreffer zum 1:2 (82.). Zu allem Überfluss sah Tom Fink in der Schlussminute noch die Rote Karte. Zwei Spieltage vor dem Saisonende braucht die U19 immer noch einen Punkt, um den Klassenerhalt in der Regionalliga Südwest sicher zu schaffen. Mit einem Sieg am 05. Juni um 13.00 Uhr an der Kaiserlinde gegen den Tabellenzwölften SpVgg Wirges kann die U19 aber alle Zweifel ausräumen und den noch fehlenden Punkt zum Klassenerhalt einfahren. Letztes Saisonspiel ist am 12. Juni bei Wormatia Worms.

U16 wird Favoritenrolle gegen den FK Pirmasens gerecht

Gleicher Gegner, anderes Ergebnis: Unsere U16 gewann am  Sonntag in der Regionalliga Südwest vor heimischem Publikum gegen den FK Pirmasens mit 2:0 (1:0). Jannis Gabler brachte die Mannschaft von Trainer Sebastian Schummer mit dem Halbzeitpfiff mit 1:0 in Führung (40.). Bis zur endgültigen Entscheidung dauerte es wiederum vierzig Minuten, Torschütze zum 2:0 war Marco Cosenza (80.). Mit dem Sieg hat die U16 die 30-Punkte-Marke geknackt und liegt auf Tabellenplatz neun. Am kommenden Wochenende geht es für die Schummer-Elv auswärts zum abgeschlagenen Tabellenschlusslicht SpVgg Wirges, ehe zum Saisonende am 12. Juni der FC Meisenheim an der Kaiserlinde gastiert.

U15 mit souveränem Auswärtssieg bei der TuS Koblenz

Unsere U15 hat am Samstag ihr vorletztes Saisonspiel in der Regionalliga Südwest gewonnen. Das Team von Trainer Rouven Margardt gewann bei der TuS Koblenz mit 4:1 (2:1) und feierte damit den dritten Auswärtssieg in Folge. Zunächst sah es nicht danach aus, denn Jan Knopp brachte die TuS früh mit 1:0 in Führung (8.). Die U15 zeigte sich aber nicht geschockt und drehte noch vor der Halbzeit den Spieß um: Justin Jung erzielte den Ausgleich (21.), Jonas Theobald traf eine Minute vor dem Halbzeitpfiff zum 2:1. Der gleiche Spieler war es, der zu Beginn des zweiten Durchgangs mit dem 3:1 für die Vorentscheidung sorgte (37.). Der Schlusspunkt blieb Marco Giorgio Martuccio vorbehalten, der SVE-Torjäger traf mit seinem 19. Saisontreffer zum 4:1 (47.). Das letzte Saisonspiel bestreiten unsere C-Junioren am Samstag, 04. Juni, um 14.30 Uhr zu Hause gegen die DJK-SV Phönix Schifferstadt. Mit einem Sieg gegen das Tabellenschlusslicht und bei entsprechendem Ausgang der anderen Spiele könnte das Margardt-Team noch bis auf den vierten Tabellenplatz vorrücken.