B-Junioren schnappen sich den Saarlandpokal!


Nach einem klaren 8:0-Sieg am Mittwochabend gegen die JFG Saarlouis/Dillingen steht es fest: Unsere U17 ist Saarlandpokal-Sieger 2017! Die SVE war schon als Favorit in die Partie gegangen – und wurde dieser Rolle auch gerecht. Bereits zur Halbzeit war das Spiel beim Stand von 3:0 quasi entschieden.

A48H4186Die Elversberger B-Junioren starteten auf dem Rasenplatz in Fraulautern besser in die Partie, hatten mehr Ballbesitz und auch spielerisch Vorteile. Bereits nach drei Minuten hätte unsere U17 in Führung gehen können, der Volleyschuss von Luis Kerner flog jedoch knapp über das Tor. Gegner Saarlouis/Dillingen brauchte eine gute Viertelstunde, um ins Spiel zu finden, doch wirklich gefährlich wurde es vor dem SVE-Tor auch danach nicht. Die SVE-Defensive stand sicher und geordnet und unterband die gegnerischen Angriffe früh. Nur einmal kam die JFG zum gefährlichen Abschluss – allerdings aus klarer Abseitsposition. Die Elversberger B-Junioren hingegen feuerten einen gefährlichen Lauf nach dem nächsten ab – und belohnten sich dann in der ersten Halbzeit innerhalb von neun Minuten mit drei Toren. In der 26. Minute hatte Luis Kerner mehr Erfolg als noch zu Beginn des Spiels und drückte den Ball nach einem Freistoß zur längst überfälligen 1:0-Führung über die Linie. Kurz darauf erhöhten Leon Theobald (33.) und Maurice Baier (35.) mit sehenswerten Treffern auf das vorentscheidende 3:0. „Wir haben das Tempo trotzdem auch in der zweiten Halbzeit hochgehalten“, sagte SVE-Trainer Sebastian Schummer. Und zwar richtig hoch. Saarlouis/Dillingen war noch gar nicht richtig auf dem Platz, da legten unsere B-Junioren prompt drei weitere Tore durch Nico Staub (45.) und erneut zwei Mal Baier (47./50.) nach. Beim Stand von 6:0 für unsere Jungs versuchte die JFG, mit körperlich (zu) hohem Einsatz dazwischen zu gehen. Aber auch davon ließ sich unsere U17 nicht von der Rolle bringen – Dominik Ohnholz (54.) und Julius Becker (62.) legten noch zwei weitere schnelle Treffer zum 8:0 nach. Die SVE hatte auch danach noch weitere Chancen, das Spiel sogar zweistellig enden zu lassen, letztlich blieb es aber beim absolut souveränen 8:0-Finalerfolg. „Insgesamt ein richtig starker Auftritt der Jungs, die einer starken Pokal-Saison mit Siegen gegen Völklingen (12:1), Untere Ill (7:1), Homburg (4:1) und jetzt Saarlouis völlig verdient die Krone aufsetzen konnten“, freute sich Schummer: „Die Jungs haben zu jeder Zeit gezeigt, dass sie das Ding unbedingt für sich entscheiden wollten.“

Nach dem Pokal-Sieg war für das gesamte Team erstmal Feiern angesagt – jetzt geht es aber auch wieder voll fokussiert weiter. Am Samstag bestreitet die U17 ihr letztes reguläres Saison-Spiel gegen den 1. FC Saarbrücken, danach beginnt auch schon die Vorbereitung auf die Relegation zur Bundesliga Süd/Südwest – dem zweiten großen Ziel, nachdem das erste mit dem Gewinn des B-Junioren-Saarlandpokals nun erreicht ist.

A41H4568