Elversberger U21 unterliegt in Neunkirchen


Zum Rückrunden-Auftakt der Karlsberg-Liga Saarland musste unsere U21 am vergangenen Samstag bei Borussia Neunkirchen antreten. Gegen die zurzeit starke Borussia gab es für das junge Elversberger Team von Trainer Marco Emich diesmal keine Punkte, die SVE unterlag mit 0:4 (0:1).

Dabei war die Partie im Ellenfeldstadion zunächst noch ausgeglichen – in den Anfangsminuten zeigten beide Mannschaften eine gute Leistung und kamen zu Torchancen. Aber bereits nach einer Viertelstunde musste die SVE die erste Hiobsbotschaft verkraften: Pascal Stelletta musste verletzt aus dem Spiel gehen, für ihn wurde David Häbel eingewechselt. Und erneut eine knappe Viertelstunde später ging dann Gastgeber Neunkirchen in Führung; in der 27. Minute war Jens Kirchen für die Borussia erfolgreich und markierte das 1:0. Gleichzeitig der Halbzeitstand.

“Im weiteren Verlauf des Spiels hat Neunkirchen dann immer mehr Oberwasser bekommen”, sagte Trainer Emich, der in der 58. Minute mit Christian Frank den zweiten Elversberger Routinier verletzungsbedingt aus der Partie nehmen musste. Für Frank kam Noah Jachmann ins Spiel. “Man hat bei uns dann auch gemerkt, dass ohne unsere beiden erfahrenen Spieler ein bisschen der Kopf auf dem Feld für die jungen Spieler gefehlt hat”, sagte Emich, der an der Seitenlinie zuschauen musste, wie Neunkirchen trotz des Widerstands seiner Mannschaft drei weitere Treffer durch Mouhamad Diallo (58.), Daniel Ruschmann (67.) und Marcel Jung (89.) nachlegte. “Die Niederlage war insgesamt schon verdient, wenn sie auch etwas zu hoch ausgefallen ist”, sagte Emich.

Am kommenden Wochenende geht es für die U21 wieder mit einem Heimspiel weiter. Am Samstag, 25. November, empfängt die SVE um 16.30 Uhr den SV Mettlach im Mühlwaldstadion in St. Ingbert.