Häbel in Torlaune – A-Junioren feiern 5:1-Heimsieg


Der offizielle Rückrunden-Start in der Regionalliga Südwest der A-Junioren ist zwar erst am kommenden Wochenende – unsere U19 war trotzdem bereits am vergangenen Samstag im Einsatz. Im Nachholspiel gegen den JFV Hunsrückhöhe Morbach feierte die Mannschaft von SVE-Trainer Marijan Kovacevic auf dem heimischen Kunstrasen an der Kaiserlinde einen 5:1-Kantersieg!

David Häbel war beim Punktspiel-Auftakt dabei besonders gut drauf: Der 17-jährige SVE-Stürmer sorgte für einen Blitzstart seines Teams und brachte die Elversberger U19 schon in der 1. Minute mit dem ersten Angriff des Spiels mit 1:0 in Führung. Sechs Minuten später schlug Häbel erneut zu und ließ Gästekeeper Lukas Gibbert keine Abwehrchance. Vom JFV, der als Tabellenschlusslicht der Liga als Außenseiter ins Saarland angereist war, kam nicht viel. Und in der einseitigen Partie war es in der 17. Spielminute erneut Häbel, der mit seinem dritten Treffer innerhalb von etwa einer Viertelstunde seinen Hattrick perfekt machte und für die schnelle Vorentscheidung sorgte. Der Treffer für den JFV (45.) fiel dann eher unglücklich durch ein Eigentor von Giuseppe Zaffino, der allerdings auch nach einer langen Verletzungszeit zum ersten Mal in dieser Saison wieder auf dem Platz stand.

„In der zweiten Halbzeit hatten wir ein paar kleinere Durchhänger“, sagte SVE-Trainer Kovacevic, dessen Team trotzdem noch nachlegte: In der 67. Minute war es erneut der torhungrige Häbel, der mit seinem vierten Treffer das zwischenzeitliche 4:1 herstellte. Und in der 85. Minute machte der eingewechselte Mikail Murioglu seinen ersten Saisontreffer direkt zum Traumtor, als er aus rund 40 Metern den 5:1-Endstand für seine Mannschaft markierte. Ein klares Ergebnis im ersten Ligaspiel, das aber durchaus noch deutlicher hätte ausfallen können. „Die Chancenverwertung war nicht optimal“, meinte Kovacevic: „Trotzdem war es auch in der Höhe ein verdienter Sieg für die Mannschaft.“ Das nächste Spiel bestreitet die U19 der SVE am kommenden Sonntag, 05. März, um 13.00 Uhr zuhause gegen den FC Speyer.