Milad Salem kehrt an die Kaiserlinde zurück


Mit Milad Salem kehrt zur neuen Saison 2017/2018 ein ehemaliger Elversberger an die Kaiserlinde zurück. Der 29-jährige offensive Mittelfeldspieler, der meist auf der Außenbahn zum Einsatz kommt, wechselt vom FSV Frankfurt ins Saarland und erhält bei der SV Elversberg einen Zweijahresvertrag bis Sommer 2019.

Milad Salem war von 2012 bis 2014 zwei Spielzeiten lang für Elversberg aktiv – und war somit beim bislang größten Erfolg des Vereins dabei, als die SVE im Sommer 2013 den Aufstieg in die 3. Liga schaffte. Neben den beiden Aufstiegsspielen gegen 1860 München, in denen der Deutsch-Afghane damals auf dem Platz stand, bestritt Salem 27 Regionalliga- und anschließend 35 Drittliga-Spiele im schwarz-weißen Trikot. Bevor der afghanische Nationalspieler 2012 ins Saarland kam, war er – neben seinen Juniorenstationen bei Kickers Offenbach und Eintracht Frankfurt – für Germania Ober-Roden (Hessenliga) und Wehen Wiesbaden (3. Liga) im Einsatz, wo er ebenfalls zum Stammpersonal gehörte. Auch nach seiner Zeit in Elversberg blieb der 29-Jährige in der 3. Liga, spielte eine Saison für den VfL Osnabrück, eineinhalb Jahre für Holstein Kiel und zuletzt in der Rückrunde für den FSV Frankfurt. Vereinsübergreifend stand Salem in 100 Drittliga-Spielen auf dem Platz, in denen er elf Tore erzielte und 13 weitere vorbereitete.

„Wir sind froh, dass wir Milad Salem wieder zurück nach Elversberg holen konnten. Er war bereits zu seiner damaligen Zeit im Saarland ein wichtiger Faktor innerhalb der Mannschaft“, sagt Roland Seitz, Vorstand Sport der SV Elversberg: „Milad wird viel Erfahrung einbringen, ist stark bei Standards und wird unser Spiel nach vorne noch mal weiter beleben.“ Salem selbst sagt: „Hier in Elversberg hat sich mittlerweile viel getan. Trotzdem kenne ich den Verein und das Umfeld noch sehr gut und freue mich sehr, ab sofort wieder für die SVE zu spielen. Mit dem Aufstieg 2013 habe ich damals in Elversberg fantastische Momente erlebt. Und ich werde alles dafür geben, mit dem Verein wieder erfolgreich zu sein.“