Smail Morabit schließt sich der SV Elversberg an


Die SV Elversberg hat im Offensivbereich noch mal für Verstärkung gesorgt und Smail Morabit verpflichtet. Der 29-Jährige, der zuletzt meist als hängende Spitze auf dem Feld war, aber auch auf der offensiven Außenbahn oder im Sturm spielen kann, war zuvor für den FSV Frankfurt aktiv und erhält in Elversberg einen Zweijahresvertrag bis Sommer 2019.

MorabitDer in Forbach aufgewachsene Morabit ist im Saarland kein Unbekannter: Nach seiner Zeit bei US Forbach spielte er in der Saison 2007/08 bei den Sportfreunden Köllerbach in der Oberliga Südwest (26 Spiele/sieben Tore). Im Sommer 2008 wechselte Morabit zu Eintracht Braunschweig, wo er innerhalb von zwei Jahren auf 47 Einsätze in der 3. Liga kam. Nach einem kurzen Zwischenstopp in Luxemburg bei Fola Esch und erneut in Köllerbach schloss sich der Offensivspieler zur Saison 2011/12 Rot-Weiß Erfurt an. Für die Erfurter stand Morabit zwei Spielzeiten lang auf dem Platz und kam dabei auf weitere 58 Drittliga-Einsätze. Im Sommer 2013 unterzeichnete Smail Morabit beim VfL Bochum, wurde allerdings im gleichen Jahr an den 1. FC Heidenheim ausgeliehen. Dort feierte er direkt einen großen Erfolg: In der Saison 2013/14 wurde Morabit mit Heidenheim Drittliga-Meister und hatte dabei mit 30 Saison-Einsätzen großen Anteil am Zweitliga-Aufstiegs des Vereins. Nach seinem Leih-Ende im Sommer 2014 erhielt der Franzose beim 1. FC Heidenheim einen Anschlussvertrag und war in der Folgezeit für Heidenheim in weiteren 59 Zweitliga-Spielen im Einsatz. Für die Rückrunde der vergangenen Saison wechselte Morabit zum FSV Frankfurt, für den er in weiteren 14 Spielen auf dem Platz stand. Insgesamt kann Smail Morabit vereinsübergreifend auf 149 Einsätze in der 3. Liga (26 Tore/22 Vorlagen) und 59 Einsätze in der 2. Liga (sieben Tore/zwei Vorlagen) zurückblicken.

„Smail Morabit hat in seiner bisherigen Laufbahn seine Präsenz vor dem Tor sowohl als Vorlagengeber als auch als Torschütze häufig unter Beweis gestellt“, sagt Roland Seitz, Vorstand Sport der SVE: „Mit seiner Verpflichtung wollen wir unserem Offensivspiel über das Zentrum noch mal neuen Schwung geben.“ Morabit selbst ergänzt: „Ich freue mich, wieder zurück im Saarland zu sein und bin auf meine neue Herausforderung bei der SV Elversberg gespannt. Ich hoffe, dass ich dem Team dabei helfen kann, seine Ziele in dieser Saison und darüber hinaus zu erreichen.“