U17 ist in die Bundesliga-Vorbereitung gestartet


Für die Elversberger B-Junioren war die Sommer-Pause kurz. Knapp eine Woche, nachdem die U17 von Trainer Sebastian Schummer den Aufstieg in die Bundesliga Süd/Südwest geschafft hat, fand am vergangenen Wochenende bereits der Trainingsauftakt zur Vorbereitung auf die neue Saison in der höchsten deutschen Spielklasse statt.

14 „Neuzugänge“ aus der eigenen U16

„Wir wissen, dass mit der Bundesliga eine riesen Herausforderung auf uns wartet. Wir können uns Woche für Woche mit den besten Spielern des 2001er Jahrgangs aus ganz Deutschland messen, wodurch die Jungs ständig auf höchstem Niveau gefordert werden, sehr viel lernen können und sich deutlich weiterentwickeln werden“, sagt Schummer. Für die kommende Spielzeit 2017/2018 wird sein Team ein zum Teil neues Gesicht tragen. Aus der vorherigen U16-Verbandsliga-Mannschaft, die durch die Meisterschaft 16/17 und den Aufstieg der U17 in die Bundesliga nun in der neuen Saison in der Regionalliga Südwest antreten wird, rücken 14 Spieler in das Bundesliga-Team auf: Simon Burgard, Riccardo di Giovanni, Fabian Fuchs, Justin Jung, Jonas Kläs, Nils Knosala, Kai Lachowitz, Justin Lind, Max Schaadt, Niklas Schiller, Erik Schmidt, Niklas Schulz, Marc Silva und Jonas Theobald. Dazu kommen mit Alexander Sutter, Lars Gindorf und Dominik Kaiser drei Spieler dieses 2001er Jahrgangs, die bereits in der abgelaufenen Saison im U17-Kader waren. Daneben stehen bisher mit Dennis Kremic, Silas Schmitt (beide JFG Schaumberg-Prims), Pascal Maier (FC Homburg) und Loris Bernardy (Eintracht Trier) vier externe Neuzugänge fest. „Wir sind aktuell auch dabei zu versuchen, die Mannschaft punktuell noch weiter zu verstärken“, sagt Schummer.

Mit Max Hinke (Eintracht Frankfurt), Marco Martuccio (1. FC Saarbrücken) und Niko Gorke (Ziel unbekannt) verlassen drei bisherige U16-Spieler den Verein; mit Simon Müller (SV Rohrbach), Frederik Christmann, André Lomba (beide FC Homburg), Tim Wiesmeier, Cedrik Spanier, Tim Ecker und Berkan Erdogan (alle Ziel unbekannt) schließen sich sieben U17-Spieler anderen Vereinen an.  Und zwölf der bisherigen U17-Spieler rücken intern in die Elversberger U19 (Regionalliga Südwest) auf: Jonas da Costa, Leon Theobald, Lukas Kölsch, Jonas Holzweisig, Dominik Ohnholz, Jannis Gabler, Maurice Baier, Elias Well, Julius Becker, Luis Kerner, Torben Gottesleben und Nico Staub.

Sechs Testspiele in der Vorbereitungszeit

Mit dem neuen Kader hat die U17 nun knapp sieben Wochen Zeit, um sich auf die Bundesliga vorzubereiten. „Uns ist bewusst, dass es schwierig wird, den Klassenerhalt zu schaffen, aber wir werden unser Bestes geben und alles in unserer Macht stehende tun, um eine möglichst gute Rolle im Kampf um die Nichtabstiegsplätze zu spielen“, sagt Schummer: „Vor allem freuen wir uns jetzt aber erstmal darüber, dass wir das Ziel Aufstieg geschafft haben und uns diese Chance, in der Bundesliga anzutreten, überhaupt erst erarbeiten konnten. Wir sind gespannt auf die Herausforderungen und die Aufgaben, die da auf uns zukommen werden.“

Im Rahmen der Bundesliga-Vorbereitung stehen für die Elversberger B-Junioren dabei sechs Testspiele an, ehe es am zweiten August-Wochenende in der Liga ernst wird:

• Samstag, 15. Juli, 17.00 Uhr: Testspiel gegen SG St. Wendel (1. Mannschaft) in St. Wendel
• Freitag, 21. Juli, 18.45 Uhr: Testspiel gegen SV Wahlen-Niederlosheim (1. Mannschaft) in Losheim
• Sonntag, 23. Juli, 13.00 Uhr: Testspiel gegen JFG Obere Saar (U19) in Elversberg
• Freitag, 28. Juli, 19.00 Uhr: Testspiel gegen Eintracht Trier (U19) in Trier
• Sonntag, 30. Juli, 11.00 Uhr: Testspiel gegen JFG Schaumberg-Prims (U19) in Elversberg
• Sonntag, 06. August, 14.00 Uhr: Testspiel gegen Waldhof Mannheim (U17) in Mannheim