U17 und U19 marschieren weiter


Unsere A- und B-Junioren, die am Sonntag in der Regionalliga jeweils bei der SG Mülheim-Kärlich zu Gast waren, konnten erneut Erfolge feiern und auswärts drei Punkte zurück ins Saarland bringen. Weniger gut lief es für die C-Junioren der SVE, die ihr Heimspiel am Samstag gegen Trier verloren haben.

A-Junioren feiern in Mülheim vierten Sieg in Folge

Die U19 der SV Elversberg hat ihren Lauf in der Regionalliga Südwest erfolgreich fortgeführt. Am Sonntag gewann das Team von A-Junioren-Trainer Marijan Kovacevic sein Auswärtsspiel bei der SG Mülheim-Kärlich mit 3:0. Während der Gastgeber dadurch um zwei Ränge auf den letzten Tabellenplatz abrutschte, festigte die SVE durch den vierten Sieg in Folge den starken dritten Tabellenplatz in der Liga. Dieses Ergebnis war zwar erfreulich, das Spiel in Mülheim allerdings weniger schön anzusehen. Grund: Der Rasenplatz war in einem sehr schlechten Zustand, unsere A-Junioren hatten stellenweise mehr mit dem Untergrund statt mit dem Gegner zu kämpfen.

„Das 3:0 war hochverdient“, sagte auch Trainer Kovacevic: „Aber es war kein ansehnliches Fußballspiel. Der Platz hat leider ein besseres Kombinationsspiel verhindert, dadurch hat es wenig Spaß gemacht, darauf zu spielen.“ Nichtsdestotrotz bestimmte unsere U19 von Beginn an das Geschehen gegen die Gastgeber. Der erste Treffer des Spiels fiel bereits früh in der 5. Minute, als Nicolas Waltner für die SVE den Ball zum 1:0 in die Maschen setzte. Auch danach hatte die SVE klare Vorteile, es dauerte aber bis in die zweite Hälfte, bis unsere A-Junioren die Dominanz auch in weitere Tore umwandeln konnte. Kurz nach Wiederanpfiff legte Stürmer David Häbel schließlich das 2:0 nach (46.), gut zehn Minuten später traf Jan Luca Schuler und markierte damit zugleich den Endstand zum 3:0 (58.). Mülheim-Kärlich lief zwar auch in den weiteren Minuten nur hinterher, weitere Tore fielen für Elversberg aber nicht mehr. Kovacevic: „Es war für uns ein Pflichtsieg gegen einen schwachen Gegner und einen miserablen Platz.“

Über das Oster-Wochenende haben unsere A-Junioren in der Liga spielfrei. In zwei Wochen geht es dann aber wieder weiter – und zwar mit einem Derby. Am Sonntag, 23. April, empfängt die SVE um 11.00 Uhr den FC 08 Homburg zum Heimspiel.

Ungefährdeter Auswärtssieg für die B-Junioren – Spitzenspiel am Samstag

Das Auswärtsspiel der Elversberger U17 war am Ende eine klare Angelegenheit. Unsere B-Junioren von Trainer Sebastian Schummer siegten am Sonntag im Regionalliga-Spiel bei der SG Mülheim-Kärlich mit 4:1 – und gehen damit gestärkt in die nächsten beiden Entscheidungswochen.

Die SVE legte in Mülheim die Weichen schon früh auf Sieg. Nach 9 Minuten setzte Maurice Baier einen schönen Distanzschuss aus rund 30 Metern in den Winkel und stellte die 1:0-Führung für seine Mannschaft her. Unsere U17 ließ Gastgeber Mülheim-Kärlich kaum Luft, lief einen Angriff nach dem anderen – verpasste es aber, bei drei hundertprozentigen Torchancen direkt den nächsten Treffer nachzulegen. So dauerte es bis zur 34. Minute, bis Lukas Kölsch das nächste Tor für die SVE erzielte und damit den 2:0-Halbzeitstand herstellte. Nach dem Seitenwechsel gaben unsere B-Junioren direkt wieder Vollgas. In der 44. Minute erzielte Leon Theobald nach einem präzisen Zuspiel von Elias Well das 3:0; für die Vorentscheidung sorgte schließlich erneut Lukas Kölsch mit seinem Treffer zum 4:0 in der 52. Minute. Der Ehrentreffer gelang Mülheim-Kärlich anschließend nur noch durch einen Elfmeter, den Philip Hürter fünf Minuten später zum Endstand verwandelte.

„Es war am Ende ein ungefährdeter Sieg, der durchaus auch hätte höher ausfallen können“, meinte Trainer Sebastian Schummer: „Jetzt geht es für uns in die entscheidenden Wochen, was den Kampf um die Relegationsplätze angeht.“ Denn die SVE liegt als Tabellendritter nur einen Punkt hinter dem Zweiten TSV Schott Mainz – und vier Punkte hinter dem Tabellenführer FSV Mainz 05 II, der allerdings schon ein Spiel mehr bestritten hat. Und genau gegen diese beiden Teams tritt unsere U17 an den beiden kommenden Wochenenden an. An diesem Samstag, 15. April, bestreitet die SVE auf dem Elversberger Kunstrasen das Nachholspiel gegen Schott Mainz. Am Sonntag, 23. April, geht es ab 14.00 Uhr zuhause gegen Mainz 05 II im nächsten Spitzenspiel weiter. Zwei äußerst wichtige Spiele, die vorentscheidend sein könnten – und in denen sich unsere B-Junioren über jede Unterstützung freuen würden.

U15 unterliegt Trier – Verletzung überschattet das Spiel

Obwohl die U15 der SVE eine engagiertere Leistung als zuletzt zeigte, gelang auch im Regionalliga-Heimspiel gegen starke Gäste von Eintracht Trier kein Sieg. Die C-Junioren von Trainer Rouven Margardt unterlagen am Samstag auf dem Elversberger Kunstrasen mit 0:3.

Dass die SVE nach der Niederlagen-Serie eine andere Einstellung auf den Platz bringen musste, war klar. Und das hat die U15 auch umgesetzt. Schon nach drei Minuten hatten die Elversberger Jungs eine große Chance auf die Führung, konnten den Ball aber nicht im Tor unterbringen. Die Gegentreffer fielen dann durch individuelle Fehler. Den ersten Treffer für Trier erzielte Ahmed Mohamed in der ersten Hälfte in der 14. Minute, in Halbzeit zwei legten die Gäste zwei weitere Tore durch Jan Thielmann (38.) und erneut Mohamed (52.) nach. „Wir haben zwar auch in der zweiten Halbzeit gut dagegen gehalten, aber unsere individuellen Fehler, die wir momentan nicht abstellen können, wurden knallhart bestraft“, sagte Margardt. Überschattet wurde das Spiel von einer schweren Verletzung unseres C-Junioren-Spielers Philipp Kiefer. Bereits nach einer halben Stunde musste Kiefer mit einem Schlüsselbeinbruch noch auf dem Platz notärztlich versorgt werden und wurde kurz darauf mit dem Krankenwagen ins Krankenhaus gebracht. An dieser Stelle wünschen wir eine gute und schnelle Genesung!

Am kommenden Wochenende hat die U15 in der Regionalliga Südwest spielfrei. Die nächste Partie bestreitet die Mannschaft am Samstag, 22. April, um 14.30 Uhr beim Auswärtsspiel gegen den Tabellenführer FSV Mainz 05.

 

Die Ergebnisse aus dem NLZ Saar vom Wochenende:

Karlsberg-Liga Saarland: SVE U21 – SV RW Hasborn 3:0
Regionalliga Südwest: SG Mülheim-Kärlich – SVE U19 0:3
Regionalliga Südwest: SG Mülheim-Kärlich – SVE U17 1:4
Regionalliga Südwest: SVE U15 – SV Eintracht Trier 0:3