U17 unterliegt in Unterhaching


Die B-Junioren der SVE mussten am Wochenende in der Bundesliga Süd/Südwest eine Niederlage einstecken. Im Auswärtsspiel bei der SpVgg Unterhaching unterlag die U17 von Trainer Sebastian Schummer mit 2:7 (1:3).

In der Anfangsphase der Partie entwickelte sich dabei erstmal ein ausgeglichenes Spiel, in dem sich beide Teams neutralisierten. Aus dem Spiel heraus entstanden keine wirklich gefährlichen Torszenen; trotzdem gelang es dem Gastgeber Unterhaching, die frühe 2:0-Führung zu erzielen – und zwar nach Standards. “Beide Standards entstanden nach einem schwachen Defensivverhalten von uns vor dem Standard, auch die beiden Standards selbst waren dann schlecht verteidigt”, sagte Trainer Schummer ehrlich. So erzielte in der 13. Minute Fabio Trkulja das 1:0 für die SpVgg, Karim Adeyemi erhöhte kurz darauf auf 2:0 (18.). Die SVE ließ sich allerdings nicht aus der Ruhe bringen – und konnte wenig später nach einer ähnlichen Situation den Anschlusstreffer erzielen. In der 22. Minute brachte Riccardo di Giovanni eine Freistoßflanke in den Hachinger Strafraum, die Lars Gindorf mit einer schönen Volleyabnahme zum 1:2 verwerten konnte. “In der Folge waren wir am Drücker und hatten nach einer guten Hereingabe von Lars Gindorf dann die Riesenchance zum Ausgleich durch Justin Lind”, erzählte Schummer. Aber Unterhaching kratzte den Ball noch von der Torlinie raus. Und mitten in der guten Elversberger Phase legte Unterhaching dann das 3:1 nach, als erneut Adeyemi nach einem SVE-Ballverlust kurz vor dem eigenen Strafraum die Chance nutzte und den 3:1-Halbzeitstand erzielte (32.).

In der zweiten Halbzeit entstanden zu Beginn kaum wirkliche Torchancen auf beiden Seiten. Die erste größere Möglichkeit in den zweiten 40 Minuten gehörte den Elversberger B-Junioren, der Abschluss von Justin Jung konnte aber noch zur Ecke geklärt werden. Danach zeigte Unterhaching erneut seine Effektivität. In der 64. Minute erzielte Adayemi sein drittes Tor des Tages zum 4:1. Die SVE schaffte es zwar wenig später, durch Riccardo di Giovanni mit einem schönen 30-Meter-Schuss noch mal auf 2:4 zu verkürzen (69.), doch dann machte der Gastgeber schnell den Deckel drauf. Die SVE schaffte es nicht, die defensive Ordnung zu finden – und dadurch legte Unterhaching die nächsten Tore zum hohen Endstand nach. In der 72. Minute erzielte Karim Adeyemi sein viertes Tor zum 5:2; wenig später erhöhten Daniel Vorderwestner (75.) und Andreas Hercog (80.) auf 7:2. “Wir werden das Spiel unter der Woche aufarbeiten und versuchen, die nötigen Schlüsse aus der Niederlage zu ziehen, damit uns solche Fehler im nächsten Heimspiel gegen Heidenheim nicht mehr passieren”, sagte Schummer. Das Heimspiel gegen den 1. FC Heidenheim steigt für die U17 am kommenden Samstag, 23. September, um 12.00 Uhr im St. Ingberter Mühlwaldstadion.