U19: Siebter Sieg in Folge – Jetzt Pokal-Halbfinale


Während die U17 der SV Elversberg am vergangenen Wochenende in der Regionalliga Südwest spielfrei hatte, haben die anderen Teams Punkte gesammelt: Die A-Junioren waren im Heimspiel gegen den FSV Offenbach mit 3:0 siegreich, die C-Junioren holten gegen Eisbachtal beim 1:1 einen Punkt. Unter der Woche stehen für die A- und B-Junioren der SVE nun die Halbfinalspiele um den Saarlandpokal an.

A-Junioren nicht zu bremsen: 3:0 gegen Offenbach

Die U19 der SVE setzt ihren grandiosen Siegeszug in der Regionalliga Südwest fort. Am vergangenen Sonntag waren die A-Junioren von Trainer Marijan Kovacevic im Heimspiel gegen den Liga-Elften FSV Offenbach mit 3:0 (1:0) erfolgreich – und feierten damit bereits den siebten Regionalliga-Erfolg in Serie.

Positive Nachrichten gab es bereits vor der Partie: Nicolas Jobst und Hartmut Hilpert, die bei unserer U19 lange verletzt gefehlt hatten, standen gegen Offenbach wieder in der Startformation und lieferten dabei eine gute Partie ab – genauso wie ihre Teamkameraden. Die SVE trat mit viel Selbstvertrauen an und ließ den Gästen aus Offenbach nie wirklich eine Chance. Stattdessen hatte die SVE einige Möglichkeiten, in Führung zu gehen – und nutzte diese erstmals in der 26. Minute, als Jan Luca Schuler das 1:0 für sein Team erzielte. Auch in der zweiten Halbzeit stand die Elversberger Defensive absolut sicher, fing Offenbach souverän ab, und auch im Spiel nach vorne ging es munter weiter: In der 64. Minute schlug erneut Schuler zu und markierte seinen zweiten Treffer des Tages zum 2:0. Nur wenige Minuten später setzte Mikail Murioglu in einer einseitigen Partie den Schlusspunkt und traf zum 3:0-Endstand (70.). „Alle drei Tore waren wunderbar herausgespielt“, lobte Trainer Kovacevic nach dem Heimsieg: „Da wir auch dank einer stabilen Abwehrleistung dem Gegner keine wirkliche Möglichkeit gelassen haben, war der Sieg am Ende auch in der Höhe verdient.“

C-Junioren sichern sich gegen Eisbachtal einen Punkt

Die Elversberger U15 konnte ihre Negativ-Serie in der C-Junioren-Regionalliga Südwest beenden. Im Heimspiel gegen die Sportfreunde Eisbachtal gelang dem Team von Trainer Rouven Margardt beim 1:1 (1:1) ein Punktgewinn.

Vor allem die erste Halbzeit gehörte dabei den Elversberger Jungs. Unsere C-Junioren zeigten viel Wille und Engagement und hatten deutlich mehr vom Spiel als die Gäste aus Eisbachtal. Vor allem über die Außenbahnen machte die SVE viel Druck, trotzdem fiel das erste Tor des Spiels – wenn auch unglücklich – auf der anderen Seite. Nach einer Standard-Situation brachte Tom Trabusch die Sportfreunde nach etwa einer Viertelstunde in Führung (16.). Unsere U15 behielt aber auch nach dem Gegentreffer ihre Linie bei, behielt die Kontrolle über das Spiel und kam noch in der ersten Halbzeit zum mehr als verdienten Ausgleich, als Antonio Chitu in der 21. Minute das 1:1 herstellte. Nach dem Seitenwechsel zeigten sich dann auch die Eisbachtaler Junioren von ihrer besseren Seite und nahmen stellenweise das Heft in die Hand. Chancen auf die Führung gab es auf beiden Seiten; weitere Tore fielen allerdings nicht mehr. „Mit dem Punkt können wir gut leben“, sagte Trainer Rouven Margardt später: „Er hilft uns weiter, um am Ende die Klasse zu halten.“

U19 und U17 unter der Woche im Pokal-Halbfinale

Während die U15 erst wieder am kommenden Wochenende in der Liga im Einsatz ist (Samstag, 13. Mai, um 14.00 Uhr auswärts beim Ludwigshafener SC), stehen die B- und A-Junioren der SVE bereits unter der Woche wieder auf dem Platz. Beide Teams kämpfen um den Einzug in das jeweilige Finale um den Jugend-Saarlandpokal – und treten dabei beide gegen den FC Homburg an. Als erstes sind die A-Junioren dran: Am Mittwoch, 10. Mai, empfängt die SVE die Homburger U19 um 19.00 Uhr im St. Ingberter Mühlwaldstadion. In der laufenden Saison sind die beiden Mannschaften in der Regionalliga bereits zwei Mal aufeinander getroffen. Im Hinrunden-Spiel gab’s dabei ein 1:1-Unentschieden, das Rückrunden-Spiel konnten unsere A-Junioren gegen den Aufsteiger und aktuell Tabellensiebten vor knapp zwei Wochen mit 2:0 gewinnen. Das zweite Pokal-Halbfinale der A-Junioren hat bereits stattgefunden, dabei siegte der 1. FC Saarbrücken gegen den SV Saar 05 Jugend mit 3:0 und steht somit als erster Finalteilnehmer fest. Einen Tag nach unserer U19 ist dann auch die U17 an der Reihe. Am Donnerstag, 11. Mai, empfangen die Elversberger B-Junioren ebenfalls den FC Homburg. Der Anstoß auf dem Kunstrasen an der Kaiserlinde erfolgt um 19.00 Uhr. Auch in diesem Duell trifft die SVE dabei auf einen Liga-Konkurrenten. Die Homburger rangieren in der B-Junioren-Regionalliga Südwest auf Tabellenplatz zwölf und kämpfen noch um den Klassenerhalt. Auch bei der U17 gab es bereits zwei Aufeinandertreffen in dieser Spielzeit – beide Male ging die SVE als klarer Sieger vom Platz. In der Hinrunde siegten unsere B-Junioren im Heimspiel mit 5:0, in der Rückrunde gewann das Team von Trainer Sebastian Schummer vor eineinhalb Wochen auswärts mit 4:1. Das zweite Halbfinale bei den B-Junioren wird parallel am Donnerstagabend zwischen der JFG Saarlouis/Dillingen und der JFG Obere Saar ausgespielt.

 

Die Ergebnisse vom Wochenende aus dem NLZ Saar im Überblick:

Karlsberg-Liga Saarland: SF Köllerbach – SVE U21 1:3
Regionalliga Südwest: SVE U19 – FSV Offenbach 3:0
Regionalliga Südwest: SVE U15 – SF Eisbachtal 1:1
Verbandsliga: SV Röchling Völklingen – SVE U14 0:2