U19 siegt bei Tabellenführer Trier


Starkes Wochenende, auch für die SVE-Junioren im NLZ Saar! Die U19 der SV Elversberg konnte ihre schwierige Aufgabe im Auswärtsspiel beim Regionalliga-Tabellenführer Eintracht Trier bravurös bewältigen und siegte 1:0. Auch die U17 blieb am Wochenende in der Regionalliga Südwest in der Erfolgsspur und gewann zuhause gegen Schifferstadt mit 4:1.

A-Junioren bezwingen den Liga-Primus

Was für eine Leistung! Die U19 der SV Elversberg gewann am vergangenen Samstag ihr Regionalliga-Auswärtsspiel beim Tabellenführer Eintracht Trier mit 1:0 (0:0). Und das war keine Selbstverständlichkeit. Unsere A-Junioren von Trainer Marijan Kovacevic gingen zwar als Tabellendritter mit einer beeindruckenden Serie von zuvor fünf Siegen in Folge in das Spitzenspiel – Trier allerdings musste in der laufenden Saison erst eine einzige Niederlage einstecken; seit September 2016 und somit seit zuvor 19 Spielen war Eintracht Trier nicht mehr geschlagen worden. Bis der Gastgeber am Samstag auf unsere A-Junioren traf.

Die SVE ging dabei selbstbewusst, aber genauso konzentriert in die Partie beim Spitzenreiter. „Wir haben von Beginn an spielerisch überzeugt“, lobte Trainer Kovacevic: „Und unsere Mannschaft war auch von Anfang an tonangebend.“ Die Elversberger suchten in der ersten Halbzeit immer wieder ihre Chancen im Spiel nach vorne, konnten diese aber zumindest in der ersten Hälfte noch nicht nutzen. Trotzdem: Unsere U19 hatte mehr vom Spiel, Trier hingegen konnte froh sein, dass es zur Halbzeit noch 0:0 stand. In der zweiten Hälfte spielte der Gastgeber seine körperliche Robustheit besser aus und versuchte dadurch, das gute Elversberger Spiel energisch zu unterbinden. Und das brachte (negative) Folgen mit sich. Die SVE musste zwei Mal verletzungsbedingt wechseln. Trotzdem ließen sich unsere A-Junioren nicht aus der Ruhe bringen, behielten ihre starke Linie bei – und gingen dann schließlich auch verdient in Führung, als David Häbel in der 67. Minute einen sehenswerten SVE-Angriff zum 1:0 vollendete. „Der Gegner hat noch bis zum Ende alles versucht, um noch die zweite Saison-Niederlage zu verhindern“, sagte Kovacevic: „Aber unsere Mannschaft hat auch defensiv dagegen gehalten und ist am Ende verdient als Sieger vom Platz gegangen. Es war ein gelungener Achtungserfolg, den auch der Gegner nach dem Spiel anerkannte.“

Die Elversberger U19 konnte durch den Erfolg in Trier ihre Serie auf nunmehr sechs Spiele in Folge ausbauen. Die nächste Regionalliga-Partie bestreitet das Team am kommenden Sonntag, 07. Mai, um 12.00 Uhr zuhause gegen den FSV Offenbach.

U17 marschiert weiter – 4:1 gegen Schifferstadt

Nächster Sieg für die U17 der SVE! In der Regionalliga Südwest haben die B-Junioren auch am vergangenen Wochenende das Meisterschafts-Rennen weiter offen gehalten, indem sie ihr Heimspiel gegen die DJK-SV Phönix Schifferstadt mit 4:1 gewinnen konnten. Dabei ging das Team von Trainer Sebastian Schummer eigentlich unter schwierigen Bedingungen in die Partie. Vor dem Spiel musste krankheits- und verletzungsbedingt auf sieben Spieler verzichten – beim Aufwärmen musste mit Maurice Baier dann noch der achte Spieler verletzt abbrechen.

Trotzdem kam die U17 gut in ihr Heimspiel, hatte mehr Ballbesitz und klar die Kontrolle über die Gäste aus Schifferstadt. Während die ersten Torversuche durch Elias Well und Lars Gindorf noch nicht den Weg ins Tor fanden, ging die SVE dann nach etwas mehr als einer Viertelstunde aber in Führung. Nach einem Eckball kam Alexander Sutter zum Kopfball und drückte die Kugel zum 1:0 über die Linie (17.). Danach hatte die SVE zwar einige Chancen, die Führung auszubauen und somit für eine frühe Vorentscheidung zu sorgen, konnte aber (noch) nicht nachlegen. Schifferstadt kam mit laufender Spieldauer etwas besser zum Zug, da die Elversberger Defensive aber stabil und sicher stand, ging unsere U17 mit der verdienten 1:0-Führung in die Halbzeitpause. In der zweiten Hälfte dauerte es erneut nicht lang, bis die SVE nachlegte, wieder nach einem ruhenden Ball. Diesmal war es Jonas Holzweissig, der mit dem Kopf zum 2:0 für die Elversberger B-Junioren verwandelte (55.). Schifferstadt gab sich zwar weiterhin nicht auf, kam in der 62. Minute durch nach einem Foul-Elfmeter durch Nino Schlosser noch mal auf 1:2 ran, „aber wir konnten danach direkt antworten nur eine Minute später den alten Abstand wieder herstellen“, sagte Trainer Schummer zufrieden. Nach einer Flanke von Leon Theobald war Dominik Kaiser zur Stelle, der den Ball zum 3:1 im gegnerischen Tor unterbrachte (63.). Kurz vor Schluss erzielte die SVE dann den letzten Treffer der Partie, als nach einem schönen Spielzug von Jannis Gabler Freddi Christmann zum 4:1-Endstand einnetzte (77.).

„Wir haben den vielen Verletzten und Kranken getrotzt, verdient gewonnen und damit den nächsten Schritt gemacht, es bleibt weiter spannend“, sagte Schummer, dessen Team am kommenden Wochenende wegen eines U16-Sichtungsturniers spielfrei hat.

 

Die Ergebnisse aus dem NLZ Saar vom Wochenende:

Karlsberg-Liga Saarland: SVE U21 – SV Auersmacher 4:1
Regionalliga Südwest: SV Eintracht Trier – SVE U19 0:1
Regionalliga Südwest: SVE U17 – DJK-SV Phönix Schifferstadt 4:1
Verbandsliga: 1. FC Saarbrücken U16 – SVE U16 1:3
Verbandsliga: SVE U14 – SV Saar 05 1:1