U19 zurück an der Tabellenspitze


Die A-Junioren der SV Elversberg haben am Wochenende im Derby gegen Schaumberg-Prims mit 3:0 gewonnen – und dadurch die Tabellenführung in der U19-Regionalliga Südwest zurückerobert. Unsere beiden weiteren Regionalliga-Team mussten hingegen ohne Punkte von ihren Auswärtsspielen zurückkehren. Die U16 unterlag gegen Phönix Schifferstand mit 1:2; die U15 musste sich dem FSV Mainz 05 mit 0:2 geschlagen geben.

A-Junioren dank Derby-Sieg zurück an der Spitze

Die U19 der SVE hat am vergangenen Sonntag in der Regionalliga Südwest das Heim-Derby gegen den Aufsteiger JFG Schaumberg-Prims mit 3:0 (2:0) gewonnen. Die Partie war dabei eine klare Angelegenheit. Die A-Junioren von Trainer Marijan Kovacevic dominierten auf dem heimischen Elversberger Kunstrasen von Beginn an. “Bei strömendem Regenwetter haben wir es geschafft, dem Gegner unser Kombinationsspiel aufzudrücken und hatten eine Vielzahl an Tormöglichkeiten”, erzählte Kovacevic. Bereits in der 11. Minute brachte Lukas Kölsch die SVE mit seinem Treffer zum 1:0 folgerichtig in Führung; danach mussten sich unsere A-Junioren jedoch gedulden. Trotz zahlreicher Chancen gelang der zweite Treffer erst kurz vor der Halbzeit, als Paul Siemer den Ball zum 2:0 über die Linie drückte (43.) – ein Pausenstand, der durchaus noch deutlicher hätte aussehen können. In der zweiten Halbzeit ergab sich das gleiche Bild – die SVE bestimmte das Spielgeschehen, ließ den Aufsteiger nicht wirklich zum Zug kommen und arbeitete weiter munter nach vorne. Doch die letzte Konsequenz im Elversberger Torabschluss fehlte etwas – das 3:0 fiel schließlich kurz vor Spielende durch ein Eigentor von Schaumberg-Prims (83.). “Das 3:0 war am Ende hochverdient, aber das Ergebnis hätte auch viel höher ausfallen können”, meinte Kovacevic. Durch den Heimsieg im Derby und die parallele Niederlage des 1. FC Saarbrücken gegen den FK Pirmasens (0:3) hat es die SVE außerdem geschafft, die Tabellenführung in der Regionalliga Südwest zurückzuerobern! Nach acht Spieltagen stehen unsere A-Junioren bei sieben Siegen und einer Niederlage nun mit 21 Punkten an der Spitze!

Für die U19 geht es nun erneut gegen einen Aufsteiger weiter. Am kommenden Samstag, 28. Oktober, treten die Elversberger A-Junioren um 15.00 Uhr im Auswärtsspiel beim JFV Rhein-Hunsrück an.

B2 mit knapper 1:2-Niederlage

Für unsere U16 gab es am Wochenende in der Regionalliga Südwest leider keine Punkte. Im Auswärtsduell gegen die DJK-SV Phönix Schifferstadt unterlag die B2 von Trainer Christian Jung knapp mit 1:2, trotzdem war die Leistung, die das junge Team auswärts gezeigt hat, eine Steigerung zu den vorherigen Wochen. “Wir waren wieder aggressiver und haben mehr Zweikämpfe gewonnen”, sagte Trainer Jung: “Das war auch wichtig – immer, wenn wir einen Zweikampf verloren hatten, wurde es gefährlich. Aber auf der anderen Seite hatten auch wir einige Chancen, um in der ersten Halbzeit in Führung zu gehen.” Da keines der beides Teams in den Anfangsminuten die Möglichkeiten nutzen konnte, ging es mit einem gerechten 0:0 in die Halbzeitpause. In der zweiten Hälfte ging unsere U16 dann nicht mehr ganz so konsequent in die Zweikämpfe – und Gastgeber Schifferstadt konnte mehr Druck aufbauen. Dennoch war die 1:0-Führung der DJK unglücklich – ein umstrittener Elfmeter, den Tobias Riemer in der 52. Minute ausführte, sorgte für das erste Tor des Tages für Schifferstadt. Doch nur Sekunden später das Zeichen. Quasi direkt im Gegenzug brachte Antonio Chitu die Elversberger wieder ins Spiel, als er in der 53. Minute den Ausgleich machen konnte. “Das 1:1 hätte uns eigentlich Auftrieb geben müssen, aber wir haben uns noch mal mehr hinten rein drängen lassen”, erzählte Jung. Die Folge: In der 60. Minute bekam die SVE den Ball nicht richtig geklärt, Schifferstadt kam am Strafraum zum Abschluss und erzielte durch Nils Timon Oleszewski den 2:1-Siegtreffer. Dennoch fiel das Fazit von Trainer Jung nicht schlecht aus. “Es war eine bessere Leistung als zuvor. Wir müssen die Entwicklung der Jungs weiter vorantreiben und aus solchen Rückschlägen wie in den letzten Wochen lernen.”

Für die U16 geht es nun am kommenden Wochenende auf dem heimischen Kunstrasen weiter. Am Sonntag, 29. Oktober, empfängt die SVE um 13.00 Uhr den FSV Rhein-Hunsrück an der Kaiserlinde.

Lob trotz Niederlage: U15 mit starker Leistung in Mainz

Die U15 musste am vergangenen Samstag im Regionalliga-Auswärtsspiel beim FSV Mainz 05 zwar eine 0:2-Niederlage einstecken – dennoch gab es für die C-Junioren am Ende positive Worte von Trainer Rouven Margardt. “Trotz dieser Niederlage muss man der Mannschaft ein Lob aussprechen”, sagte er: “Ein solcher Auftritt nach den letzten Ergebnissen und der Englischen Woche ist nicht selbstverständlich.” Denn die SVE ging konzentriert in ihr Auswärtsspiel, setzte die Defensiv-Taktik mit Kontern gut um. “Wir haben die Räume eng gehalten und versucht, die Mainzer in Zweikämpfe zu verwickeln. Das ist uns gut gelungen”, sagte Margardt. Das 1:0 für die Gastgeber fiel in der ersten Halbzeit nach einem Standard, den Danny Schmidt mit der Führung vollenden konnte (18.), allerdings hatten auch die Elversberger C-Junioren einige gute Chancen, um Tore zu erzielen. Nach dem Seitenwechsel das gleiche Bild – die Elversberger machten den Mainzern das Leben schwer und blieben über gute Konter im Spiel; nur der Ausgleich wollte für die SVE nicht fallen. Stattdessen schaffte es Mainz, nach einem individuellen Fehler der SVE-Defensive, das 2:0 erneut durch Danny Schmidt nachzulegen (50.) und damit das Spiel zu entscheiden.

Jetzt gilt es für die SVE, gut zu regenerieren und dann an die gute Leistung anzuknüpfen. Am kommenden Samstag, 28. Oktober, geht es nämlich im Heimspiel mit dem Prestige-Duell gegen den 1. FC Saarbrücken weiter – Spielbeginn auf dem Elversberger Kunstrasen ist um 14.30 Uhr.