U21 bezwingt Tabellenführer Quierschied


Die U21 der SV Elversberg hat am vergangenen Sonntag dafür gesorgt, dass der bisherige Tabellenführer der Karsberg-Liga Saarland, die SpVgg Quierschied, den Platz an der Spitze abgeben musste. Unsere Jungs von Trainer Marco Emich siegten im Heimspiel im Mühlwaldstadion mit 4:2 (3:0).

Für die Elversberger Zweite gab es dabei im Vorfeld noch Unterstützung aus der ersten Mannschaft. Neben Kai Merk (19), der erst vor Kurzem seinen Profivertrag bei der SVE unterzeichnet hatte, liefen auch Till Hermandung (20) und Sven Sellentin (24), der nach seiner langen Verletzung weitere Spielpraxis sammeln sollte, beim Topspiel gegen Quierschied auf. Und vom Anpfiff an entwickelte sich auf dem Rasen in St. Ingbert “das erwartet interessante, aber auch sehr schwierige Spiel von zwei sehr guten Mannschaften”, wie Trainer Emich später sagte. Die beiden Mannschaften, die mit einer Menge Offensiv-Potenzial in die Partie gingen, lieferten direkt ein hohes Tempo. “Es ging von Anfang an hin und her, man hat direkt gemerkt, dass beide Mannschaften gewinnen wollten”, sagte Emich. Nach einigen guten Chancen auf beiden Seiten und ausgeglichenen Anfangsminuten reichten der SVE dann aber in der ersten Hälfte drei Minuten, um ordentlich vorzulegen. Stürmer Kai Merk legte einen lupenreinen Hattrick hin, als er in der 23., 24. und 25. Minute die 3:0-Führung für die SVE erzielte und die Gäste aus Quierschied damit erstmal ordentlich schockte.

Doch in der zweiten Halbzeit zeigte der bisherige Tabellenführer, dass er sich dadurch noch nicht aufgab. Zehn Minuten nach Wiederanpfiff erzielte Quierschieds Johannes Reichrath den 1:3-Anschluss für sein Team (55.) – doch ehe bei den Gästen zu viel Hoffnung aufkommen konnte, setzte Sven Sellentin, der auch die komplette Spielzeit durchspielen konnte, nur wenige Sekunden später nach einer schönen Einzelleistung mit seinem Tor zum 4:1 noch mal ein Ausrufezeichen und sorgte für die Vorentscheidung (57.). Die SpVgg Quierschied versuchte zwar auch in der letzten halben Stunde des Spiels noch alles, um noch mal ranzukommen, doch dank einer starken Elversberger Defensivleistung und dank des gut aufgelegten SVE-Keepers Josh Blankenburg schafften es die Gäste nur noch, durch ein weiteres Tor von Reichrath (66.) auf den 2:4-Entstand zu verkürzen. “Wir sind natürlich froh, dass wir das Spiel gewonnen haben”, sagte U21-Trainer Emich: “Aber man muss sagen, dass Quierschied ein sehr guter Gegner war, und das Spiel für die Zuschauer sicherlich hochinteressant und abwechslungsreich war.”

Die Quierschieder mussten durch den Elversberger Sieg die Tabellenführung nun  abgeben, und zwar an den SV Auersmacher. Und bei dem neuen Spitzenreiter ist unsere U21 nun am kommenden Wochenende gefordert. Am Samstag, 28. Oktober, tritt die SVE auswärts in Auersmacher an; Spielbeginn ist um 15.30 Uhr.