U21 empfängt Auersmacher zum Heimspiel


Nach zwei Niederlagen in Folge will die U21 der SV Elversberg im anstehenden Heimspiel in der Karlsberg-Liga Saarland wieder ein anderes Gesicht zeigen. Das Team von Trainer Timo Wenzel empfängt am morgigen Samstag, 29. April, um 15.00 Uhr den SV Auersmacher zum Heimspiel im Mühlwaldstadion in St. Ingbert. .

„Das Hinspiel in Auersmacher haben wir verloren, jetzt haben wir am Samstag etwas gutzumachen“, sagt Wenzel, der mit seinem Team eine Reaktion zeigen will. Mit Auersmacher kommt dabei allerdings ein starker Gegner nach St. Ingbert. Die Gäste sind nach ihrem jüngsten 5:0-Sieg gegen Dillingen in der Tabelle auf Platz fünf geklettert und gehen damit als Favorit in die Partie. „Auersmacher hat eine erfahrene Mannschaft, die seit Jahren immer wieder in dieser Liga für Furore sorgt und klar zu den Top Fünf gehört. Sie bringen im Spiel nach vorne eine hohe Schnelligkeit auf den Platz, sind zum Teil aber auch hinten anfällig. Und da liegt unsere Chance“, sagt Wenzel.

Der Trainer muss im Heimspiel gegen Auersmacher dabei weiterhin auf einige Spieler verzichten. Neben den bereits bekannten Langzeitverletzten Moritz Koch, Samed Karatas, Felix Schmelzer und Jan Reiplinger können auch Pascal Gherram und Tim Klein nicht mitwirken. Mario Cancar steht nach überstandenen Hüftproblemen allerdings wieder zur Verfügung.