U21 holt in Brebach beim 2:2 einen Punkt


Die U21 der SV Elversberg hat am Samstag beim Auswärtsspiel in der Karlsberg-Liga Saarland gegen den SC Halberg Brebach einen Punkt geholt. Nach einer zwischenzeitlich 2:0-Führung der Elversberger konnte Brebach noch zum 2:2-Endstand ausgleichen.

Für das Team von Trainer Marco Emich gab’s im Vorfeld Unterstützung aus der ersten Mannschaft: Mit Julius Perstaller, Till Hermandung, Tjorben Uphoff, Milad Salem und Fatih Köksal waren fünf Spieler aus dem Regionalliga-Kader bei der U21 im Einsatz. Und die SVE begann auch richtig stark und überlegen. Bereits in der 3. Spielminute erzielte Kai Merk das erste Tor für die SVE; knapp 20 Minuten später war es erneut Merk, der auf 2:0 erhöhte (26.). Doch dann kam Brebach immer besser ins Spiel. Noch vor dem Halbzeitpfiff kam der Gastgeber durch das Tor von Artur Schneider wieder auf 1:2 ran (40.). Nach dem Seitenwechsel traf Schneider erneut zum 2:2-Ausgleich (76.). “Am Ende war es ein offener Schlagabtausch, bei dem beide Mannschaften das dritte Tor hätten machen können”, sagte SVE-Trainer Emich später: “Letztlich war das Ergebnis gerecht, Brebach hat sich das Unentschieden auch verdient. Trotzdem war es für uns auch ärgerlich, weil wir schon mit 2:0 geführt haben und auch in der ersten halben Stunde klar überlegen waren.”

Für die Elversberger U21 geht es nun am kommenden Wochenende wieder mit einem Heimspiel weiter. An diesem Samstag, 19. August, empfängt die SVE den Karlsberg-Liga-Aufsteiger FV Schwalbach; der Anstoß im St. Ingberter Mühlwaldstadion erfolgt um 15.30 Uhr.