U21: Vorbereitungsstart mit neuem Trainer


Auch die U21 der SV Elversberg steigt am heutigen Freitag, 23. Juni, in die Vorbereitung auf die Spielzeit 2017/2018 in der Karlsberg-Liga Saarland ein, Trainingsauftakt ist um 18.30 Uhr auf dem Elversberger Kunstrasen. Dabei wird sich im Vergleich zur Vorsaison nicht nur der Spielerkader ändern. Anstelle von Timo Wenzel wird nun Marco Emich als U21-Trainer in Elversberg tätig sein.

Der 43-jährige Emich, der zuvor den Oberligisten FSV Jägersburg trainiert hat, hat bei der SVE einen Zweijahresvertrag unterschrieben. „In den ersten Tagen der Vorbereitung wird vor allem das Kennenlernen zwischen Trainerteam und Mannschaft sehr wichtig sein“, sagt Emich. Denn Veränderungen gab es nicht nur auf dem Trainerposten, sondern auch im Kader. Mit Vedat Gezginci, Martin Gorrie, Igor Pocas De Azevedo (alle Ziel unbekannt), Pascal Gherram, Jan Reiplinger, Steven Labisch (alle FSV Jägersburg) sowie Gianluca Lo Scrudato (Röchling Völklingen), Tim Klein (Borussia Neunkirchen), Samed Karatas (Hertha Wiesbach), Niclas Judith (FV Diefflen) und Tim Hall (Lierse SK/Belgien) haben elf Spieler den Verein verlassen. Dafür werden nach jetzigem Stand zehn Spieler neu im Team sein: Aus der eigenen U19 rücken mit Julian Schauer, Nicolas Jobst, Lucas Bidot, Elias Huf, Edip Aslan und Hartmut Hilpert sechs Elversberger Nachwuchs-Spieler in den U21-Kader auf. Daneben verstärken die externen Neuzugänge Christian Frank (von Röchling Völklingen), Lukas Meiser (TuS Steinbach), Kai Merk und Joshua Blankenburg (beide FK Pirmasens) die SVE.

„Wir wollen nach Möglichkeit noch Spieler für die offensiven Außenbahnen und den Sturm verpflichten, ansonsten sind wir bereits jetzt sehr gut aufgestellt“, sagt Emich: „In der Karlsberg-Liga Saarland gibt es sehr viele Vereine mit erfahrenen Spielern, die immer wieder auf den vorderen Tabellenplätzen landen. Mit einer jungen Mannschaft wie unserer wird es da natürlich nicht leicht, aber unsere Jungs sind alle sehr ehrgeizig und willig und bringen Qualität mit. Unser Ziel ist es, am Ende im ersten Drittel zu landen.“

An dieser Stelle will sich die SV Elversberg noch einmal beim ehemaligen Trainer Timo Wenzel für die langjährige Zusammenarbeit bedanken. Wenzel hat seine Tätigkeit als Trainer des Saarlandliga-Teams der SVE beendet, um sich auf seine Ausbildung zum Fußball-Lehrer fokussieren zu können. Darauf verständigten sich die Verantwortlichen der Sportvereinigung mit dem ehemaligen Bundesliga-Profi, der seine Spielerkarriere im Juni 2015 in Elversberg beendet und im direkten Anschluss das Traineramt der Reserve-Mannschaft übernommen hatte.

Als Profi war Wenzel im Juni 2012 nach Elversberg gekommen und schaffte in der ersten Saison als Führungsspieler mit seiner Mannschaft den Aufstieg in die 3. Liga. In seiner anschließenden Zeit als Trainer entwickelte der 39-Jährige erfolgreich zahlreiche Talente der SVE für höherklassige Aufgaben weiter.