A-Junioren drehen Rückstand – Sieg in Trier


Unsere U19 hat im Abendspiel am Donnerstag ihre Comeback-Qualität unter Beweis gestellt. Beim Auswärtsspiel gegen Eintracht Trier drehte das Team einen Rückstand und siegte letztlich mit 2:1. Die U16 hat derweil im Auswärtsspiel bei den Sportfreunden Eisbachtal einen Sieg knapp verpasst. Die B2 holte beim 1:1 einen Punkt.

U19 nimmt drei Punkte aus Trier mit

Am Donnerstagabend hat es unsere U19 richtig spannend gemacht. Im Auswärtsspiel in der Regionalliga Südwest beim SV Eintracht Trier siegten unsere A-Junioren von Trainer Marijan Kovacevic mit 2:1, mussten aber lange um die drei Punkte kämpfen. Gegen körperlich robuste Gastgeber aus Trier hatte die SVE zunächst etwas Mühe, ihr gewohntes Spiel durchzusetzen. Es dauerte einige Minuten, bis sich die Elversberger Junioren die ersten Chancen erspielen konnten, doch diese blieben zunächst auch ungenutzt. Trier machte das besser. Der ordentlich mitspielende Gastgeber erzielte wenige Minuten vor dem Pausenpfiff die Führung, als Gary Bernard das 1:0 markierte (43.). Doch die SVE zeigte sich davon wenig geschockt. “Nach der Halbzeit hat unsere Mannschaft ihr wahres Gesicht präsentiert und von Beginn an spielerisch und auch vom Einsatz her richtig gedrückt”, sagte Kovacevic: “Der Gegner hatte immer mehr Probleme, dagegen zu halten. Durch die Einwechslungen waren wir dann auch in der Lage, noch mehr Druck zu erzeugen. Trier konnte das Tempo nicht mehr mitgehen.” Die Elversberger Junioren erspielten sich eine Menge Torchancen, dennoch dauerte es bis zur Schlussphase, bis endlich die Treffer fielen. In der 85. Minute erzielte David Häbel zunächst den Ausgleich; in der Nachspielzeit fiel der Siegtreffer dann bei einem Trierer Eigentor durch Jannik Grün (90.+2). Auch wenn es ein später Sieg war, war er dennoch verdient. “Erfolgsgarant war gestern Abend eine hohe Steigerung der geschlossenen Mannschaftsleistung”, meinte Kovacevic.

Für sein Team geht es in etwas mehr als einer Woche mit dem nächsten Punktspiel weiter. Am Sonntag, 08. April, empfängt die SVE um 13.00 Uhr den VfR Wormatia Worms zum Heimspiel auf dem Elversberger Kunstrasen.

Später Ausgleich verhindert Sieg der U16

Unsere U16 musste sich am Donnerstagabend mit einem Punkt begnügen. Im Auswärtsspiel in der Regionalliga Südwest bei den Sportfreunden Eisbachtal sah es für die B2-Junioren von Trainer Christian Jung lange nach einem Sieg aus. Doch ein Gegentor in letzter Sekunde verhinderte den Auswärtserfolg. Die SVE fand dabei zunächst etwas schwer ins Spiel, Gastgeber Eisbachtal machte in den Anfangsminuten ein gutes Spiel. Doch von Minute zu Minute lief es dann besser für unsere Junioren, und in der 20. Minute konnte Fabio Lanfranco dann auch den Führungstreffer für die SVE erzielen. “Nach der Führung waren wir auch sicherer und hatten noch Chancen, zu erhöhen”, sagte Trainer Jung: “Aber in der zweiten Halbzeit waren wir dann komplett draußen. Eisbachtal hat Feuer und Druck gemacht. Wir hatten zwar ein paar Konter-Aktionen, die wir aber nicht richtig ausgespielt haben. Wir hatten in der zweiten Halbzeit keine Entlastung mehr, weil wir zu leichte Ballverluste hatten.” Dennoch hielt die Führung lange – fast bis zum Schluss. Mit der letzten Aktion des Spiels brachte Eisbachtal den Ball im SVE-Tor unter, als Vladislav Olejnikov nach einem zunächst abgewehrten Eckball per Dropkick das 1:1 erzielte (80.).

Nach dem Osterwochenende geht es für unsere U16 dann direkt wieder weiter. Am kommenden Mittwoch, 04. April, kommt es dann zum schwierigen Heimspiel gegen den starken Tabellenführer FSV Mainz 05 II. Spielbeginn auf dem Elversberger Kunstrasen ist um 19.00 Uhr.