A-Junioren mit deutlichem Auswärtssieg


Unsere U19 konnte am Wochenende durch den 5:0-Auswärtssieg beim FK Pirmasens ihren Platz in der Spitzengruppe der Regionalliga festigen – ebenso wie die U15, die ihr Heimspiel gegen Trier mit 3:1 für sich entscheiden konnte. Auch unsere U17 war erfolgreich und feierte im Saar-Derby gegen Saarlouis/Dillingen einen nie gefährdeten 6:0-Sieg.

A-Junioren lassen in Pirmasens nichts anbrennen

Im Auswärtsspiel gegen den FK Pirmasens hat unsere U19 am Sonntag eine richtig gute Leistung abgeliefert. Nach einer einseitigen Partie siegten unsere A-Junioren von Trainer Jens Kiefer auch in der Höhe verdient mit 5:0 beim FKP. Pirmasens hatte zwar ganz zu Beginn des Spiels eine sehr gute Torchance – danach entwickelte sich aber schnell ein Spiel auf ein Tor. Fast direkt im Gegenzug zur Pirmasenser Chance erzielte unsere U19 bereits die Führung im Auswärtsspiel, als Silas Schmitt nach einem Angriff über die linke Seite am langen Pfosten zum 1:0 einschob (6.). „Von da an haben wir das Spiel absolut im Griff gehabt und eine sehr gute erste Halbzeit gespielt“, lobte Trainer Kiefer, der am Spielfeldrand nicht lange auf den nächsten Treffer warten musste. In der 14. Minute schloss Elias Well einen Konter über Lars Gindorf und Jannis Gabler aus fast 20 Metern ab und erhöhte auf 2:0. Das 3:0 folgte nur wenige Minuten später, als Nico Staub eine Flanke von Silas Schmitt verwerten konnte und am zweiten Pfosten mit dem Kopf das nächste SVE-Tor erzielte (21.). Und noch in der ersten Halbzeit machte unsere U19 definitiv alles klar, als Jannis Gabler im Strafraum nur noch mit einem Foul gestoppt werden konnte und den Elfmeter selbst zum 4:0 verwandelte (42.). In der zweiten Hälfte brauchten unsere Junioren wiederum nur fünf Minuten, um das fünfte Tor des Tages nachzulegen. Nach einem schönen Spielzug brachte Jannis Gabler den Ball über seine Gegenspieler zu Nico Staub, der sich weiter durchtankte und den 5:0-Endstand erzielte (50.). „Danach ging das Spiel streckenweise hin und her“, sagte Kiefer: „Aber es bestand nie wirkliche Gefahr für uns. Es war insgesamt wirklich ein sehr guter Auftritt!“

Das nächste Spiel lässt bei unseren A-Junioren noch ein wenig auf sich warten. Das ursprünglich kommende Heimspiel gegen den SV Gonsenheim wurde auf den 08. Dezember verlegt, dadurch bestreitet die U19 ihr nächstes Liga-Spiel erst am Sonntag, 21. Oktober, um 13.30 Uhr auswärts gegen den Ludwigshafener SC.

B-Junioren mit Torfestival im Derby

Unsere U17 war an diesem Sonntag richtig in Torlaune. Unsere B-Junioren von Trainer Sebastian Schummer hatten in der Regionalliga Südwest das Saar-Derby zuhause gegen Aufsteiger JFG Saarlouis/Dillingen vor der Brust und wurden dabei ihrer Favoritenrolle gerecht. Im St. Ingberter Mühlwaldstadion feierten unsere Junioren einen nie gefährdeten 6:0-Sieg. Der Tabellenvorletzte aus Saarlouis ging erwartungsgemäß mit einer sehr defensiven Grundordnung ins Spiel und konzentrierte sich aufs Verteidigen. Doch bereits nach einer knappen Viertelstunde fiel das erste Tor des Tages, als Grischa Walzer einen Freistoß direkt verwandelte und zur 1:0-Führung im Tor unterbrachte (14.). Ein Tor, das zugleich ein „wichtiger Türöffner“, war, wie Schummer sagte: „In den Momenten, in denen wir es in der Folge geschafft haben, das Tempo zu verschärfen, wurde es meistens auch direkt gefährlich.“ Und so dauerte es nicht lange, bis unsere U17 ein weiteres Mal traf – diesmal konnte nach einem schönen Angriff und dem Querpass von Philipp Kiefer Fabio Lanfranco einnetzen und das 2:0 erzielen (18.). Kurz vor der Pause ließen unsere Junioren noch zwei weitere Tore folgen, als zunächst Maurice Schnell nach einer Flanke von Leon Siebert das 3:0 erzielte (37.) und wenig später Philipp Kiefer seine beiden Gegenspieler stehen ließ und das vorentscheidende 4:0 zur Pause erzielte (40.). In der zweiten Halbzeit machten unsere Junioren motiviert weiter und erzielten noch zwei weitere Tore nach ruhenden Bällen. Zunächst verwandelte Moritz Doll einen stark geschossenen Eckball direkt zum 5:0 (47.), danach wurde seine Ecke von Jonathan Böffel verlängert und landete bei Max Endres, der das 6:0 markierte (56.). Danach nahm unsere U17 dann etwas das Tempo raus und spielte die Partie souverän runter. „Wir haben unsere Pflicht souverän erledigt und drei nie gefährdete Punkte eingefahren“, sagte Trainer Schummer zufrieden.

Für unsere B-Junioren geht es am kommenden Wochenende erneut gegen einen Aufsteiger. Am Sonntag, 07. Oktober, tritt das Team im Auswärtsspiel um 13.00 Uhr bei der SG Andernach an.

C-Junioren siegen gegen Trier

Unsere U15 hat ihren Lauf in der Regionalliga Südwest fortgesetzt und bleibt auch nach dem Heimspiel gegen Eintracht Trier in der Spitzengruppe der Liga. Unsere C-Junioren von Trainer Thomas Wiener feierten am Samstag einen 3:1-Heimsieg und konnten dabei einen frühen Rückstand wieder gerade biegen. Trier legte dabei zu Beginn des Spiels einen schönen Angriff hin und ging durch das Tor von Max Burgardt mit 1:0 in Führung. Danach hatten unsere Junioren Glück, dass die Gäste nicht eine ihrer Konterchancen nutzten, um zu erhöhen. Stattdessen gelang unserer U15 der Ausgleich, als ein Freistoß von Lukas Allhof bei Nick Hoffmann landete, der mit dem Kopf zum 1:1-Ausgleich einnetzte (12.). „Von dort an sind wir besser ins Spiel gekommen und wurden immer stärker“, sagte Wiener später. Folgerichtig schafften es unsere C-Junioren, das Spiel zu drehen – erneut durch einen Freistoß von Allhof, der diesmal bei Laurenz Alt landete, der mit dem Fuß das 2:1 erzielte (25.). In den restlichen Minuten der ersten Hälfte hatten unsere Junioren das Spiel und den Gegner dann unter Kontrolle und ließen nicht mehr viel zu. Trierer Torchancen waren auch in der zweiten Halbzeit Mangelware, wobei die Gäste den Druck noch mal deutlich erhöhten. „Wir konnten uns aber in den letzten 20 Minuten aus dem Druck lösen und wieder mehr Spielkontrolle übernehmen“, meinte Wiener, dessen Team in der 65. Minute die Entscheidung herbeiführte. Bei einem gut herausgespielten Konter mit Jason Tunkel und Alessandro Lazzano konnte Tunkel zum 3:1-Endstand abschließen. „Die Anfangsphase haben wir total verschlafen, aber danach haben wir uns gefangen und das Spiel gegen einen sehr gut aufspielenden Gegner drehen können“, sagte Thomas Wiener abschließend: „Wir können es definitiv besser, trotzdem bin ich mit der gezeigten Leistung zufrieden.“

An diesem Wochenende haben unsere C-Junioren in der Liga spielfrei, die nächste Partie steht am Samstag, 13. Oktober, an, wenn die U15 auswärts beim FK Pirmasens antritt. Spielbeginn ist um 14.30 Uhr.

Verbandsliga: Sieg für die U16, U14 mit Niederlage

Gemischte Ergebnisse gab es am Wochenende für unsere jüngeren Jahrgänge U16 und U14 in der Verbandsliga. Unsere B2-Junioren von Trainer Kai Decker konnten im Auswärtsspiel bei Palatia Limbach einen souveränen 5:0-Erfolg einfahren. Während Simon Hauk in der ersten Halbzeit für die 1:0-Führung sorgte (20.), schraubte in Hälfte zwei Anton Ziegler das Ergebnis mit seinem Doppelpack in der 45. und 60. Minute zwischenzeitlich auf 3:0 in die Höhe, danach legten Alpay Cam (65.) und erneut Simon Hauk (70.) die weiteren Tore zum 5:0-Endstand nach. Unsere C2-Junioren von Trainer Daniel Demmerle musste derweil eine 1:5-Niederlage im Spiel beim SV Saar 05 hinnehmen. In der ersten Halbzeit war die Partie noch recht offen, allerdings konnten die Saarbrücker schon durch die erste Aktion von Tom Dausend in der 1. Minute in Führung gehen. In Halbzeit zwei erhöhte der Gastgeber ebenfalls früh auf 2:0 durch Jason Muchow (39.), unsere Junioren brachten sich danach aber noch durch den Treffer von Paul Hennrich (45.) zurück ins Spiel. Saar 05 ließ sich das Spiel aber nicht nehmen – und legte durch Felix Geisler (56.), Arnau Gutierrez Garcia (60.) und erneut Muchow (64.) innerhalb von knapp zehn Minuten die weiteren Treffer zum Endstand nach.

Für unsere Verbandsligisten steht nun erstmal eine Pause an. Für die B2-Junioren geht es dann am Sonntag, 21. Oktober, mit dem nächsten Liga-Spiel weiter, wenn das Team um 11.00 Uhr zuhause gegen die JFG Marpingen antritt. Die C2-Junioren bestreiten ihr nächstes Spiel am Samstag, 20. Oktober, um 16.30 Uhr ebenfalls zuhause gegen die SG Bildstock.