B-Junioren treten im Saar-Derby gegen die JFG an


Unsere B-Junioren sind unter der Woche zum Nachholspiel bei Eintracht Trier angetreten und mussten sich trotz zahlreicher starker Chancen am Ende mit einem torlosen Unentschieden begnügen. Die Chancenverwertung soll dieses Wochenende wieder besser laufen – und zwar im Heimspiel und Saar-Derby am Sonntag gegen die JFG Saarlouis/Dillingen. Auch unsere C-Junioren treten zuhause an und empfangen bereits am Samstag Eintracht Trier auf dem Elversberger Kunstrasen. Die A-Junioren sind derweil sonntags auswärts beim FK Pirmasens gefordert.

A-Junioren reisen als Favorit nach Pirmasens

Unsere U19 ist an diesem Wochenende wieder auswärts gefordert. Am anstehenden Sonntag, 30. September, treten die A-Junioren von Trainer Jens Kiefer beim FK Pirmasens an, der Anpfiff der Partie erfolgt um 13.30 Uhr. Als Tabellenzweiter der Regionalliga Südwest reist unsere U19 dabei als Favorit nach Pirmasens. Der Gastgeber hat keinen guten Saisonstart erwischt und liegt mit vier Punkten aus sechs Spielen auf dem drittletzten Tabellenplatz. In der laufenden Runde konnte der FKP erst einen Saisonsieg einfahren, und zwar beim 3:0-Erfolg über den FC Meisenheim, der seinerseits als punktgleicher Tabellenvorletzter ebenfalls keinen guten Auftakt gespielt hat. Nichtsdestotrotz ist auch Pirmasens nicht zu unterschätzen. Schließlich konnte der kommende Gegner gerade zuhause einige seiner Spiele auch ausgeglichen oder knapp gestalten. So unterlag der FKP im Heimspiel gegen den Tabellenvierten Wormatia Worms nur knapp mit 1:2, im Heimspiel gegen den Tabellenfünften SV Gonsenheim war Pirmasens sogar nahe am Sieg, kassierte aber in der letzten Spielminute durch ein Eigentor den Ausgleich zum 2:2-Endstand.

Nach 0:0 in Trier – Heimspiel und Saar-Derby für die B-Junioren

Unsere U17 war in der Englischen Woche in der Regionalliga Südwest am Mittwoch im Nachholspiel beim SV Eintracht Trier gefordert. Unsere B-Junioren von Trainer Sebastian Schummer haben dabei beim 0:0 einen Punkt mit ins Saarland gebracht. Die Chancen auf einen Auswärtssieg waren dabei definitiv gegeben. Unsere Junioren sind gut ins Spiel gestartet, bereits nach fünf Minuten setzte Maurice Schnell nach einer Flanke von Grischa Walzer einen Ausrufezeichen, traf allerdings nur die Latte. Auch wenn die Trierer sehr diszipliniert und bissig verteidigten, erarbeiteten sich unsere Junioren weitere gute Möglichkeiten, aber Philipp Kiefer und zwei Mal Fabio Lanfranco scheiterten in der ersten Halbzeit am stark reagierenden Torwart der Eintracht. In der zweiten Halbzeit legte unsere U17 in der Offensive noch mal eine Schippe drauf und kreierte Großchancen am laufenden Band. Die größten Möglichkeiten, das Spiel zu entscheiden, hatten erneut zwei Mal Lanfranco und kurz vor Spielende Jonathan Böffel, aber entweder war Triers Torwart oder der Pfosten im Weg. „Wir müssen uns in diesem Spiel nichts vorwerden, außer einer schwachen Chancenverwertung“, resümierte Trainer Schummer: „Wir haben alles probiert, sehr viele Chancen herausgespielt, über weite Strecken gut verteidigt und damit nichts an Chancen für Trier zugelassen. Wir haben es aber verpasst, eine unserer Riesenchancen zu nutzen und damit bitter zwei Punkte liegen lassen.“

Zum Abschluss der Englischen Woche steht für unsere U17 nun das Heimspiel im St. Ingberter Mühlwaldstadion gegen den Saar-Nachbarn JFG Saarlouis/Dillingen an. Die Partie beginnt an diesem Sonntag, 30. September, um 13.00 Uhr. Dabei gehen unsere Junioren als Favorit in das Saar-Derby. Der Aufsteiger Saarlouis/Dillingen hat in sieben Spielen erst drei Punkte einfahren können und liegt damit auf dem vorletzten Tabellenplatz. Vor allem die Defensive ist bislang der Knackpunkt der JFG – bei 36 Gegentoren in der laufenden Saison stellt der Gegner die schwächste Defensive der Liga. Die bislang höchste Niederlage kassierte Saarlouis/Dillingen gerade am vergangenen Wochenende bei der 0:9-Niederlage im Heimspiel gegen den FSV Mainz 05 II. Der einzige Saisonsieg gelang dem Liga-Neuling Anfang September zuhause gegen den Mit-Aufsteiger SG Andernach (4:2).

C-Junioren im Heimspiel gegen Eintracht Trier

In der laufenden Saison in der Regionalliga Südwest musste sich unsere U15 noch kein einziges Mal geschlagen geben – und die starke Bilanz von fünf Siegen und zwei Unentschieden aus sieben Spielen wollen unsere C-Junioren von Trainer Thomas Wiener nun an diesem Wochenende weiter ausbauen. Am Samstag, 29. September, empfängt das Team dabei um 14.30 Uhr den SV Eintracht Trier auf dem Elversberger Kunstrasen an der Kaiserlinde. Doch auch wenn unsere U15 auf dem Papier leicht favorisiert in ihr Heimspiel geht, ist Trier sicherlich kein leichter Gegner. Als Tabellenfünfter hat Trier einen starken Saison-Auftakt hingelegt und aus den ersten vier Spielen zehn Punkte geholt. Danach folgten zwar zwei Niederlagen in Serie – eine davon allerdings gegen den Tabellenführer und klaren Liga-Favoriten FSV Mainz 05 (0:10) – doch bereits am vergangenen Wochenende konnte die Eintracht die Wende einleiten. Im Heimspiel gegen den Ludwigshafener SC siegten die Trierer mit 3:1 und konnten die richtige Antwort auf die Klatsche in Mainz geben. Klar also, dass die Gäste auch in Elversberg viel Gegenwehr leisten werden und mit entsprechender Motivation anreisen.

Verbandsliga: Auswärtsspiele für die U16 und U14

Unsere jüngeren Jahrgänge U16 und U14 sind in der Verbandsliga an diesem Wochenende jeweils auswärts gefordert. Die B2-Junioren von Trainer Kai Decker haben dabei ein richtiges Spitzenspiel vor der Brust. An diesem Sonntag, 30. September, tritt unser Team als aktueller Tabellenführer beim Tabellenzweiten und damit ersten Verfolger FC Palatia Limbach an. Während unsere Junioren in den ersten sechs Saisonspielen 16 Punkte sammeln konnten, schwächelte Limbach zuletzt ein kleines bisschen. Nachdem der kommende Gegner die ersten vier Saisonspiele allesamt gewinnen konnte, unterlag Limbach vor zwei Wochen dem 1. FC Saarbrücken knapp mit 1:2, vor einer Woche gab es gegen den SV Saar 05 „nur“ ein 2:2-Unentschieden. Bei eben jenem Gegner, dem SV Saar 05, treten am Wochenende nun unsere C2-Junioren von Trainer Daniel Demmerle an. Das Auswärtsspiel auf dem Kunstrasen Am Kieselhumes in Saarbrücken steigt am Samstag, 29. September, um 16.30 Uhr. Unsere Junioren wollen dabei ihren Lauf von nunmehr vier Siegen in Folge fortsetzen. Saar 05, das ein Spiel weniger bestritten hat, konnte bislang nur seine Auftaktpartie gegen Bildstock (2:0) gewinnen, ansonsten gab es nun vier Niederlagen in Folge. Vorsicht ist dennoch geboten: Die letzten drei Niederlagen kamen alle (und teils mit knappem Ergebnis) gegen die drei aktuellen Topteams der Liga zustande.

 

Die Spiele unserer Nachwuchs-Teams im Leistungsbereich im Überblick:

Saarlandliga: TuS Herrensohr – SVE U21 (Sonntag, 30. September, 15.00 Uhr, Kunstrasen in Herrensohr)
Saarlandliga: SVE U21 – FSG Ottweiler/Steinbach (Mittwoch, 03. Oktober, 15.00 Uhr, Kohlwaldstadion in Landsweiler-Reden)
Regionalliga Südwest: FK Pirmasens – SVE U19 (Sonntag, 30. September, 13.30 Uhr, Sportpark Husterhöhe in Pirmasens)
Regionalliga Südwest: SVE U17 – JFG Saarlouis/Dillingen (Sonntag, 30. September, 13.00 Uhr, Mühlwaldstadion in St. Ingbert)
Verbandsliga: FC Palatia Limbach – SVE U16 (Sonntag, 30. September, 11.00 Uhr, Sportanlage in Limbach)
Regionalliga Südwest: SVE U15 – SV Eintracht Trier (Samstag, 29. September, 14.30 Uhr, Kunstrasen in Elversberg)
Verbandsliga: SV Saar 05 – SVE U14 (Samstag, 29. September, 16.30 Uhr, Kunstrasen Am Kieselhumes in Saarbrücken)