Drei verdiente Punkte in Worms


A48H7247

Im letzten Auswärtsspiel in der Regionalliga Südwest vor der Winterpause konnte unsere Elv wieder dreifach punkten. Am Freitagabend siegte unser Team von Trainer Horst Steffen am 19. Spieltag der Saison beim VfR Wormatia Worms verdient mit 2:0 (1:0) – es war der erste Auswärtssieg in Worms seit zehn Jahren.

Abgesehen davon, dass sich unsere Elv in den vergangenen Jahren auswärts gegen Worms immer schwer tat, hatte Trainer Steffen noch ganz andere Sorgen: Unter der Woche hatte sich mit Marco Kofler (Sprunggelenkverletzung/OP) der dritte Innenverteidiger nach Oliver Stang und Mike Eglseder verletzt abgemeldet. Für Kofler rückte Aldin Skenderovic, der in Luxemburg sehr häufig auch als Innenverteidiger im Einsatz gewesen war, gegen Worms in die SVE-Abwehrkette. Daneben gab es noch eine weitere Änderung in der Anfangsformation: Für Kevin Lahn, der zunächst auf die Bank Platz nahm, kehrte Manuel Feil zurück die Start-Elv.

A48H7464Freistoß-Tor von Feil bringt die Führung

Unter dem Flutlicht in der EWR-Arena hatte unsere Elv durchweg mehr vom Spiel. Worms tauchte in der ersten Halbzeit nur zwei Mal vorm SVE-Tor auf, wobei beide Abschlüsse nicht wirklich für Probleme sorgten. Ansonsten hatte unsere Defensive den Gegner sehr gut im Griff, unser Team kämpfte stark um die Bälle, ging früh ins Pressing und im Spiel nach vorne ergaben sich auch schon bald die ersten Tormöglichkeiten für unsere Elv. In der 8. Minute hatte Kevin Koffi die erste dicke Chance auf die Führung, als er trotz Bedrängnis den Ball aus der Drehung aufs Tor brachte, VfR-Keeper Chris Keilmann konnte allerdings noch zur Ecke abwehren. Nur drei Minuten später stieg Julius Perstaller nach einer Flanke von Sinan Tekerci zum Kopfball hoch, setzte die Kugel allerdings knapp über das Tor (11.). Ziemlich genau zehn Minuten später zappelte der Ball dann aber im Netz! Auf der linken Seite wurde der agile Tekerci kurz vor der Strafraumgrenze zu Fall gebracht, Manuel Feil trat zum Freistoß an – und packte dabei einen Traumschuss aus, indem er den Ball direkt in den Winkel ins gegnerische Tor setzte (21.). Die verdiente 1:0-Führung! Und Worms hatte in den darauffolgenden Minuten Glück, dass die Führung in der ersten Halbzeit nicht noch höher ausgefallen war. Erst scheiterten Luca Dürholtz und Kevin Koffi mit einer starken Doppelchance (25.), wenig später packte Keilmann erneut eine Glanzparade aus, als Koffi nach einem Freistoß allein vorm Tor auftauchte (27.). Da auch Perstaller kurz vor der Pause am gut aufgelegten Wormatia-Torwart scheiterte (43.), ging es letztlich mit der knappen 1:0-Führung für unsere Elv in die Kabinen.

A48H7807Koffi macht den Deckel drauf

Die zweite Halbzeit, die unsere Elv zunächst personell unverändert anging, lief dann genauso weiter, wie die erste Hälfte geendet hatte. Nach ersten Torannäherungen von Tekerci und Koffi (49.) folgte der zweite Treffer für unser Team fünf Minuten nach Wiederanpfiff. Im gegnerischen Strafraum legte sich Kevin Koffi dabei halbrechts den Ball überlegt zurecht und schlenzte die Kugel unhaltbar für Keilmann schön in die linke Ecke zum 2:0 (50.). Mit der sichereren 2:0-Führung im Rücken konzentrierte sich unsere Elv dann etwas mehr auf die Defensive, sorgte nach vorne aber weiterhin mit dem ein oder anderen Konter für Nadelstiche. So wurde in der 72. Minute der kurz zuvor eingewechselte Kevin Lahn (70./für Perstaller) mit einem schönen langen Ball in die Spitze geschickt, im Laufduell gegen Tevin Ihrig hatte Lahn aber noch das Nachsehen. Im Laufe der verbleibenden zweiten Halbzeit wurden später mit Benno Mohr (83./für Feil) und Kai Merk (88./für Tekerci) noch weitere frische Kräfte ins Spiel geschickt, und unsere Elv brachte die Zeit bis zum Abpfiff sauber runter. Lediglich einmal wurde Worms noch gefährlich, als die Wormatia in der 86. Minute den Ball denkbar knapp über die Querlatte hämmerte und damit den Anschlusstreffer verpasste. Ansonsten hatte unsere Elv die Partie und den Gegner gut im Griff – und durfte am späten Freitagabend die Heimreise mit den drei Punkten im Gepäck antreten.

In einer Woche steht nun die letzte Partie vor der Winterpause an – und gleichzeitig das Saar-Derby gegen den FC Homburg. Am kommenden Freitag, 07. Dezember, empfängt unsere Elv um 19.00 Uhr den FCH zum Rückspiel in der URSAPHARM-Arena an der Kaiserlinde. Zum Abschluss 2018, zur „letschd Schicht“ unserer Elv in diesem Kalenderjahr, dürfen sich auch die Fans in besonderem Maße freuen: Die SVE veranstaltet wie in den vergangenen Jahren wieder den Saarland-Tag beim letzten Spiel vor der Winterpause – die Specials: günstiger Eintritt (Stehplatz 4 Euro, Sitzplatz 9 Euro), günstiges Essen und Getränke (Karlsberg Gründel’s und Mineralwasser sowie gegrillter Lyoner von Schröder je 1 Euro). Seid dabei!