Guter Test bei der Saisoneröffnung gegen den FCK


Auch wenn unsere Elv am Mittwochabend im vorletzten Vorbereitungsspiel gegen den Drittligisten 1. FC Kaiserslautern mit 2:3 verloren hat, war es ein guter Test der Mannschaft. Über weite Strecken war unser Team von Trainer Roland Seitz die bessere Mannschaft – die Fans kamen also sportlich auf ihre Kosten. Und durch das Rahmenprogramm in der URSAPHARM-Arena war den Zuschauern auch neben dem Platz einiges geboten.

A48H6137Gegen den Zweitliga-Absteiger FCK konnte Trainer Seitz bis auf die Verletzten Nils Winter, Frank Lehmann und Benno Mohr auf den gesamten Kader zurückgreifen. Neben Dominik Draband im Tor startete die SVE mit Lukas Kohler, Mike Eglseder, Manuel Feil, Sinan Tekerci und Kevin Lahn sowie Luca Dürholtz, Leandro Grech, Gaetan Krebs, Oliver Stang und Kevin Koffi. Im Laufe der zweiten Halbzeit wechselte Seitz bei den Feldspielern einmal komplett durch und schickte für die Schlussphase Marco Kofler, Luca Blaß, Aleksandar Stevanovic, Aldin Skenderovic, Muhamed Alawie, Moritz Koch, Patryk Dragon, Israel Suero, Julius Perstaller und Kai Merk ins Spiel.

Mit beiden Formationen zeigte unsere Elv eine starke Leistung, hatte über das gesamte Spiel betrachtet mehr und bessere Chancen als der Gegner. Kevin Koffi versuchte es kurz nach Anpfiff direkt mit einem Fallrückzieher, scheiterte aber noch knapp. Doch bereits in der 7. Spielminute war unser Stürmer dann doch erfolgreich, als er nach einem schnellen Spielzug über die rechte Seite zentral direkt abzog und Gästekeeper Lennart Grill keine Abwehrchance ließ – 1:0. Der FCK brauchte unter der starken Abendsonne an der Kaiserlinde eine Weile, um besser in Fahrt zu kommen. Aus dem Spiel heraus schafften es die Gäste dennoch nicht, zum Torerfolg zu kommen. Erst durch einen Foul-Elfmeter (30./Elias Huth) und einen stark geschossenen und direkt verwandelten Freistoß (43./Theo Bergmann) gelang es Kaiserslautern, das Spiel vor der Halbzeit auf 1:2 zu drehen.

DSC06777In der zweiten Halbzeit schaffte es unsere Elv dann wiederum, den Treffer zum 2:2-Ausgleich zu erzielen. Nach einer Stunde stieg Mike Eglseder nach einem Eckball am höchsten und drückte die Kugel mit einem platzierten Kopfball ins Netz. Wenige Minuten später wechselte Seitz dann komplett durch – am starken Auftritt der SVE änderte sich allerdings nichts. Im Gegenteil, die Elv von der Kaiserslinde erarbeitete sich weitere, richtig gute Chancen und hätte den Führungstreffer und den Testspiel-Sieg allemal verdient gehabt. Kurz vor Ende der Partie kam es aber anders: Der FCK bekam in der Schlussphase einen zweifelhaften Elfmeter zugesprochen – Bergmann trat an und setzte den Schlusspunkt zum 2:3 (80.).

Während die Fans in den 90 Minuten einiges auf dem Platz geboten bekommen haben, gab es auch vor und nach der Partie viel zu erleben. Bei der Saisoneröffnung ging es im Fan-Dorf bereits ab 16.00 Uhr mit dem Rahmenprogramm los. Für die großen und kleinen Fans war dabei einiges geboten – beim Fanartikel-Stand, dem Torwand-Schießen, beim Kinder-Schminken und den Hüpfburgen – und natürlich auch bei den zahlreichen verschiedenen Essens- und Getränkeständen. In der Halbzeitpause hatten dann unsere zweite Mannschaft und die neue Frauen-Abteilung die Gelegenheit, sich in Kurzinterviews den Zuschauern zu präsentieren. Und nach dem Spiel hatten die Fans die Möglichkeit, unsere Elv etwas besser kennen zu lernen. Die Spieler schrieben fleißig Autogramme, machten Fotos mit den Fans und waren auch bei einer kurzen Talk-Runde nach dem Spiel dabei.

Insgesamt ein sehr gelungener Nachmittag und Abend in der URSAPHARM-Arena – sowohl auf als auch neben dem Platz!