Heimsieg für die U21 – Samstag gegen Saar 05


Der Sieg war verdient und nie gefährdet – unsere U21 hat am Mittwochmittag ihr Heimspiel im Kohlwaldstadion gegen die FSG Ottweiler/Steinbach souverän mit 4:0 (3:0) gewonnen. Dadurch verteidigte die Zweite von Trainer Marco Emich in der Saarlandliga die Tabellenführung. Zum Abschluss der Englischen Woche wartet nun das Auswärtsspiel beim SV Saar 05 auf unser junges Team.

A48H8860Gegen Ottweiler/Steinbach traten unsere Jungs am Feiertag bei bestem Fußballwetter dabei von Beginn an spielbestimmend und motiviert auf. “Ich habe immer Respekt, wenn wir gegen Steinbach spielen, da sie sehr unangenehm, zweikampfstark und einfach schwer zu bespielen sind”, sagte Emich: “Aber da hat uns am Mittwoch natürlich das frühe Tor ein bisschen in die Karten gespielt.” Bereits in der 10. Minute konnte FSG-Torwart Sascha Seiwert einen SVE-Ball nur abprallen lassen, Mike Scharwath sicherte sich die Kugel und drückte sie souverän zum 1:0 über die Linie. Auch in der Folge wirkte unsere Zweite agiler und gewillter, das nächste Tor nachzulegen. Die Gäste der FSG kamen quasi nur einmal zu einem gefährlichen Abschluss, den Leon Thomé im SVE-Kasten aber abwehren konnte. Ansonsten spielten unsere Jungs munter nach vorne und erarbeiteten sich einige gute Torchancen. Zwei davon konnte Kai Merk noch in der ersten Halbzeit verwerten. Nachdem er in der 35. Minute aus der zweiten Reihe auf 2:0 erhöhte, stand er kurz darauf nach einem Einwurf erneut frei und donnerte den Ball ein weiteres Mal zum 3:0-Pausenstand ins Tor des Gegners (39.).

Nur zehn Minuten nach Wiederanpfiff machte Merk dann seinen Hattrick perfekt, als im Lauf an den Ball kam, im gegnerischen Strafraum genug Zeit hatte, um die perfekte Lücke zu suchen und dann eiskalt zum 4:0 vollstreckte (55.). Mit dem Tor war die Partie im Prinzip entschieden, und spätestens als bei Ottweiler/Steinbach Bartosz Klosowski in der 60. Minute die Gelb-Rote Karte kassierte, war es nur noch ein Spiel auf ein Tor. Die FSG kam fast gar nicht mehr zu Entlastung, und unsere U21 belagerte die gegnerische Hälfte nahezu komplett. Dass trotz halbstündiger Überzahl dabei kein weiteres Elversberger Tor heraus sprang, sah Trainer Emich gelassen. “Es wären zwar durchaus noch ein, zwei Tore drin gewesen”, meinte der Coach: “Aber wir sind völlig zufrieden mit der Partie. Es ist absolut okay, dass wir das Tempo nachher ein kleines bisschen rausgenommen haben, schließlich haben wir am Samstag schon wieder ein Spiel vor uns.”

A48H8604Auswärts gegen den SV Saar 05

Dann steht am 06. Oktober zum Abschluss der Englischen Woche das Auswärtsspiel beim SV Saar 05 an. Spielbeginn am Saarbrücker Kieselhumes ist um 15.30 Uhr. Und gute Kraftreserven wird unsere U21 dann mit Sicherheit brauchen. Denn der Gastgeber steht als Tabellenvierter ebenfalls in der Spitzengruppe der Saarlandliga und hat zurzeit einen guten Lauf. Seit nunmehr sechs Liga-Spielen ist Saar 05 ungeschlagen und wird dadurch ebenfalls mit breiter Brust auflaufen. “Saar 05 wird am Ende der Saison auch sicherlich unter den Top Fünf stehen”, sagt Marco Emich: “Ich gehe davon aus, dass sie uns am Samstag den Schneid abkaufen wollen und entsprechend robust auftreten. Sie sind außerdem fußballerisch wirklich sehr gut und haben viele Spieler, die schon in höheren Klassen unterwegs waren.”

Daher ist der Respekt vor der Aufgabe am Samstag groß – trotzdem blickt Emich, der auf den gleichen Kader wie am Mittwoch zurückgreifen kann, auch positiv auf das Spiel. “Unsere Jungs ziehen im Moment gut mit und sind gut drauf. Wir brauchen uns nicht zu verstecken”, sagt er: “Und gegen Mannschaften, die mitspielen und nicht zu tief stehen, tun wir uns vielleicht auch etwas leichter, sobald wir unsere Räume kriegen.”