Sieg gegen Koblenz – U19 baut den Vorsprung aus


Wichtiger Sieg unserer A-Junioren im Kampf um die Regionalliga-Meisterschaft! Im Auswärtsspiel gegen die TuS Koblenz gewann unsere U19 am Wochenende mit 2:1. Und auch unsere C-Junioren hatten Grund zur Freude. Im Heimspiel gegen den SV Gonsenheim siegte unsere U15 letztlich verdient ebenfalls mit 2:1.

U19 baut den Vorsprung an der Tabellenspitze aus

Big Points für unsere U19! Die A-Junioren von Trainer Marijan Kovacevic sind am vergangenen Sonntag im Auswärtsspiel bei der TuS Koblenz angetreten – also beim vorherigen Tabellenzweiten der Regionalliga Südwest und damit beim direkten Konkurrenten im Kampf um die Meisterschaft. In diesem sehr wichtigen Spiel konnten unsere Junioren am Ende verdient mit 2:1 gewinnen und damit den Vorsprung an der Spitze ausbauen. Koblenz ist nach der Niederlage auf Tabellenplatz drei abgerutscht, der neue Tabellenzweite 1. FC Saarbrücken hat nun (bei einem Spiel weniger) elf Punkte Rückstand auf die SVE. Zum Spiel in Koblenz: Die Elversberger A-Junioren erwischten am Sonntag erstmal keinen guten Start. Bereits in der 1. Spielminute ging Gastgeber Koblenz durch das Tor von Leon Waldminghaus in Führung – ein unnötiger Treffer, der aus einer Unachtsamkeit der SVE resultierte. Nach dem frühen Schock brauchten unsere A-Junioren ein paar Minuten, um ins Spiel zu finden. “Aber ab der 20. Minute konnten wir dann gute Akzente setzen”, meinte Kovacevic. Mit zunehmender Spieldauer übernahmen die Elversberger Junioren mehr und mehr die Kontrolle auf dem Platz, “der Ausgleich war dann auch verdient”, sagte Kovacevic. Noch in der ersten Halbzeit gelang der SVE das zwischenzeitliche 1:1, als Maurice Baier in der 28. Minute traf – gleichzeitig der Pausenstand. “In der zweiten Halbzeit blieb Koblenz gefährlich, aber nur aus unnötigen Fehlern von uns heraus”, sagte Trainer Kovacevic: “Ansonsten haben wir weiterhin das Spielgeschehen kontrolliert und am Ende auch in einem guten Spitzenspiel verdient gewonnen.” In der 77. Minute war es dabei erneut Maurice Baier, der das entscheidende Tor erzielte und mit seinem Doppelpack gleichzeitig zum Matchwinner in diesem wichtigen Spiel wurde.

An diesem Donnerstag, 29. März, geht es für unsere A-Junioren bereits wieder um die nächsten Punkte. Im Nachholspiel tritt die SVE dabei um 19.30 Uhr auswärts beim Tabellensechsten SV Eintracht Trier an.

Erfolgserlebnis für die U15 gegen Gonsenheim

Nach zuvor zwei sieglosen Liga-Spielen konnte unsere U15 am vergangenen Samstag in der Regionalliga Südwest nun auch wieder feiern! Im Heimspiel gegen den SV Gonsenheim siegten die C-Junioren von Trainer Rouven Margardt auf dem Kunstrasen an der Kaiserlinde mit 2:1. Ein absolut verdienter Heimsieg, bei dem “mit etwas mehr Konsequenz vor dem gegnerischen Tor auch einige Treffer mehr hätten fallen können”, meinte Trainer Margardt nach der Partie. In der ersten Halbzeit konnte seine Mannschaft dennoch schon früh zwei Treffer vorlegen und damit den Weg zum Heimerfolg ebnen. Beide Tore erzielte Simon Hauk, den ersten Treffer aus dem Spiel heraus (10.), den zweiten per Foul-Elfmeter (15.). “Spielerisch hat unser Team in der ersten Halbzeit absolut überzeugt, war aber nicht konsequent genug”, sagte Margardt: “In der zweiten Halbzeit hat dann auch der Einsatz und die kämpferische Leistung gestimmt.” Die Partie stand dennoch kurz auf der Kippe, als die stärker werdenden Gäste aus Gonsenheim in der zweiten Hälfte den Anschlusstreffer zum 1:2 durch Antonio Nicolosi erzielten (42.) und die SVE die sich bietenden Konterchancen nicht nutzen konnte. Die Führung blieb dadurch zwar knapp, konnte aber über die Zeit gebracht werden. “Insgesamt war es ein guter Auftritt und verdiente drei Punkte”, resümierte Margardt, der mit seinem Team dennoch einen Wermutstropfen zu beklagen hatte. Nach einer guten Stunde musste Nico Theisinger verletzt ausgewechselt werden – mit einem gebrochenen Knöchel und einem Knorpelschaden wird er vorerst nicht mehr mitwirken können. Wir wünschen an dieser Stelle eine gute Genesung!

Für die C-Junioren geht es jetzt erstmal in die Oster-Pause. Das nächste Spiel steht erst wieder in knapp drei Wochen an, wenn die SVE am Samstag, 14. April, um 14.30 Uhr im Auswärtsspiel beim Ludwigshafener SC antritt.